Dem Amerikaner Dave Graham gelingt die vierte Begehung des 8c-Boulders Hazel Grace am Gotthardpass.

Dave Graham war es, der die Linie am Gotthardpass im Jahr 2005 entdeckte: “I discovered and attempted one of the most alluring boulders I have ever come across in my travels; a perfect pillar of Alpine granite, featured with subtle crack systems and a few rogue pockets, intriguing and aesthetic”, beschreibt er den Boulder. Irgendwie schaffte es Dave in all den Jahren nicht mehr zurückzukehren, um die Linie erneut zu probieren.

Erstbegehung durch Giuliano Cameroni

So war es dann der Tessiner Giuliano Cameroni, der im August 2017 den Boulder Hazel Grace erstbeging (LACRUX berichtete). Danach verging wieder ein Jahr, bis der Boulder erste Wiederholungen erlebte. Dafür waren es dann innert kurzer Zeit gleich deren drei. Als Erster gelang dem Finnen Nalle Hukkataival der Durchstieg. Danach knackte der Italiener Gabriele Moroni die kniffligen Sequenzen von Hazel Grace. Gabriele Moroni wertete den Boulder übrigens als Einziger auf 8b+ ab. Nach diesen beiden Wiederholungen war es dann der Entdecker der Linie, Dave Graham, der sich die vierte Begehung einheimste.

Dave Graham bei der Begehung von Hazel Grace am Gotthardpass

Video der Erstbegehung durch Giuliano Cameroni

Credits: Bild Dave Graham

La

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.