Dem italienischen Profiathleten Gabriele Moroni gelang vor wenigen Tagen die Begehung des berühmten Boulders Off the Wagon (8b+) im Val Bavona, Schweiz.

Schon wieder machte sich ein starker Athlet an Off the Wagon im Tessin. Gabriele Moroni holt sich die siebte Begehung der Linie, die durch Chris Sharma im Kletterfilm Dosage berühmt wurde. Erstbegangen hatte den Boulder der Finne Nalle Hukkataival im November 2012. Für Moroni begann die Geschichte um Off the Wagon vor mehreren Jahren, als er seinen Kollegen Luca Rinaldi beim Projektieren begleitete. “Damals war für mich eine Begehung meilenweit entfernt, weshalb ich das Projekt nicht mehr weiterverfolgte”, sagt Gabriele.

“Everything felt perfect, late start, well rested after two days off, good warm up and perfect conditions.”

Erst das Video von Giuliano Cameronis Begehung im April 2017 sorgte wieder für neuen Mut. “Als ich Giulianos Begehung sah und bemerkte, dass er einen anderen Fusstritt benutzte, war meine Motivation zurück. Dank dieses Fusstrittes war der Zug für kleinere Personen einfacher. Nach wenigen Sessions gelang mir der Zug”, so Gabriele weiter. Trotzde rang ihm der Block zwei Saisons ab, bis ihm vor wenigen Tagen der Durchstieg gelang.

Video mit Gabriele Moronis Begehung von Off the Wagon

Das könnte dich auch interessieren

Vor rund einem Monat erst kletterte der Amerikaner Shawn Raboutou als Erster die Sitzstart-Version von Off the Wagon. Als Schwierigkeit gibt er 8c+ an. Die wenigen zusätzlichen Züge erhöhen offenbar den Schwierigkeitsgrad massiv. Mehr im folgenden Artikel.

Der Amerikaner Shawn Raboutou klettert den ersten 8c+ Boulder der Schweiz: Off the Wagon low

Credits: Bild Videoausschnitt

«Kletter-Weltmeisterschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.