Dem Schweizer Boulderer Giuliano Cameroni gelingt die vierte Begehung der Sitzstart-Version (8c+) des Ultraklassikers Off the Wagon im Val Bavona.

Giuliano Cameroni steht fast schon sinnbildlich für die Weiterentwicklung der Tessiner Bouldergebiete. Unzählige Linien hat er erstbegangen, in jüngster Vergangenheit meist sehr schwierige Boulderprobleme. Hinzu kamen auch kurze und anspruchsvolle Sportkletterrouten.

Während all dieser Zeit begleitet ihn jedoch auch eine bestehende Linie im Val Bavona: Off the Wagon. Der Boulder wurde durch den Film Dosage mit Chris Sharma weltberühmt. Erstbegangen wurde die Originalversion (8b+) im November 2012 durch Nalle Hukkataival. Gestartet wird “stehend” auf einem alten Holzwagen, der dem Boulder den Namen verlieh.

Im November 2018 gelang dem Amerikaner Shawn Raboutou dann die Erstbegehung der Sitzstartversion des Boulders. Es war damals der erste 8c+ Boulder der Schweiz. Eineinhalb Jahre verstrichen, bis die Sitzstartversion wiederholt wurde. Es waren wieder zwei Amerikaner, die den 8c+ kletterten, Jimmy Webb und Daniel Woods.

Tiefgründige Erfahrung für Giuliano Cameroni

Auch Giuliano Cameroni projektierte die Linie immer wieder, oft zusammen mit Shawn, Jimmy und Daniel. Für den Durchstieg reichte es bis vor Kurzem nie. Entsprechend war die Zeit des Projektierens geprägt von Auf und Abs.

Nach einiger Zeit an immer demselben Block entwickelten sich neue Perspektiven/Gefühle. Auf der einen Seite bist du frustriert, vor allem wenn es nicht klappt. Auf der anderen Seite entsteht eine stärkere Verbindung mit dem Ort und dem Fels – es wird fast schon zur Liebesgeschichte.

Giuliano Cameroni

Giuliano kannte durch das langjährige Projektieren jede kleinste Struktur der einzelnen Griffe und er erkannte, wie wichtig es ist, nicht “krampfhaft” zu projektieren, sondern Spass am nächsten Versuch zu haben.

Diese Erkenntnis hat mich in eine Art Flow – ohne negative Gedanken oder die Befürchtung zu fallen.

Giuliano Cameroni

Obwohl er diesen Flow fand, schaffte er es nicht zum finalen Henkel. Trotz dieses “Misserfolges” wurde er nicht wütend, sondern begann zu lachen. Beim nächsten Versuch gelang ihm der Durchstieg.

Ich wusste, das ich den richtigen Weg fand, den Boulder zu knacken.

Giuliano Cameroni

Erstmals ohne Holzwagen geklettert

Der Holzwagen unter dem monumentalen Block wurde bisher immer als Startpunkt stehengelassen. Dies auch für die Sitzstartversion. Giuliano hat diesen Wagen für seine Begehung weggestellt und ist stehend an den Griffen der Sitzstartversion losgeklettert.

Jimmy Webb beim Durchstieg von Off the Wagon sit (8c+)

Das könnte dich interessieren

+++
Credits: Titelbild Rainer Eder