Der Schweizer Boulderer Giuliano Cameroni hakt in den vergangenen Wochen einen schwierigen Boulder nach dem anderen ab. Sein letzter Coup: Der von Martin Keller im Jahr 2012 erstbegangene 8c-Boulder Der mit dem Fels tanzt in Chironico.

Der junge Tessiner machte bereits Ende Januar mit der Begehung von Insanity of Grandeur (8b+) und Big Kat (8b+) auf sich aufmerksam (LACRUX berichtete hier und hier). Wir titelten bei der Begehung von Big Kat “Giuliano Cameroni ist nicht zu bremsen”, was nach wie vor Gültigkeit hat. Echt unglaublich die Leistung des  Tessiners. Samuel Ometz kommentiert die zahlreichen Begehungen mit einem Augenzwinkern: “Cameroni wechselt seinen Kletterfinken-Sponsor und tickt die harten Boulder im Tessin ab.”

Erstbegehung von Der mit dem Fels tanzt durch Martin Keller

Am kniffligen Boulder projektierte Martin Keller rund drei Jahre und machte 100+ Versuche, bis ihm die Begehung im Jahr 2012 gelang. Den Bericht über die Erstbegehung findet ihr im Artikel von Martin Keller.

Martin Keller in Der mit dem Fels tanzt
Martin Keller in Der mit dem Fels tanzt – ⓒ angelawagner.ch

 

 

Giuliano Cameroni in Aktion

Das Video von Giuliano zeigt ihn bei abhaken der zahlreichen Boulder in den vergangenen Wochen.

«Alles

One Reply to “Giuliano Cameroni tanzt mit dem Fels”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.