Der Amerikaner Shawn Raboutou schlägt einmal mehr zu und eröffnet mit Roadkill einen neuen 8c-Boulder im Val Bavona, Tessin.

Vor einem Jahr war es schon Shawn Raboutou, der den schwersten Boulder der Schweiz erstbeging. Ihm gelang die Low-Start-Version des Val-Bavona-Klassikers Off the Wagon. Die verlängerte Linie bewertete er mit 8c+.

Seit Kurzem ist er und sein Landsmann Daniel Woods wieder mit Giuliano Cameroni unterwegs und meldet nun die Begehung von Roadkill (8c) – ebenfalls im Val Bavona.

“Shawn Raboutou hat soeben Roadkill erstbegangen, einer der besten Boulder im Tessin.”

Giuliano Cameroni über Roadkill

Shawn entdeckte die Linie vor drei Jahren und arbeitete seither immer wieder an einer Lösung. Bei Roadkill handelt es sich um einen sehr technischen und reibungsabhängigen Boulder. Die aktuell guten Bedingungen im Tessin und ein neuer subtiler Knieklemmer waren nun offenbar der Schlüssel zum Erfolg für Shawn.

Das könnte dich interessieren

+++
Credits: Titelbild Giuliano Cameroni

Mountains