Dem 48-jährigen Toni Lamprecht gelingt einmal mehr die Erstbegehung eines schweren Boulders im Gebiet Kochel. Er begeht Muttertagsdach (8b+).

Alleine im laufenden Jahr gehen bereits über zehn neue Boulderlinien in Kochel auf das Konto des Deutschen Toni Lamprecht. Die jüngste Kreation ist eine ultrasteile Linie, die anhaltend durch ein Dach verläuft. Eigentlich handelt es sich beim Muttertagsdach (8b+) nur um einen Teil seines sogenannten Stoamatz-Projekts.

Der Anfang des Dachs im Stoamatz-Projekt ist häufig feucht, weshalb ich zuerst die verkürzte Version ‘Muttertagsdach’ geklettert bin.”

Toni Lamprecht
Toni Lamprecht bei der Begehung des Boulders Muttertagsdach im Kochel.

Toni Lamprecht beim Projektieren des Stoamatz-Projekts

+++
Credits: Bildmaterial zVg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.