In der neuesten Ausgabe seiner Videoserie zeigt Adam Ondra die Begehung eines schweren Boulders an einem Brückenpfeiler. Die Linie Exhumace (8b) wurde 2002 erstbegangen und seither nicht mehr wiederholt.

Aktuell widmet sich Adam Ondra trainingstechnisch dem Speedklettern, einer Disziplin, die ihm nicht besonders liegt. Die Gelegenheit, wieder einmal draussen zu klettern, liess sich Adam nicht entgehen.

Für einmal fuhr er jedoch nicht in ein bekanntes Boulder- oder Klettergebiet, sondern nach Hustopece, in der Nähe seiner Heimatstadt Brünn. In der südmährischen Weinstadt gelang Ivo David im Jahr 2002 die Erstbegehung einer coolen Urban-Bouldering-Linie an einem Brückenpfeiler, die Adam Ondra’s Aufmerksamkeit schon vor langer Zeit erregte.

“Das ist der genialste und schönste Boulder, den ich je geklettert bin. Das mag nun komisch klingen, weil er künstlich und an einem Brückenpfeiler ist, aber es ist so. Der Boulder ist einfach einzigartig und die Bewegungen super schön.”

Adam Ondra nach der Begehung von Exhumace (8b)

Nach einigen Anläufen und unterschiedlichem Schuhwerk gelang Adam Ondra kurz vor Jahresende die zweite Begehung des 8b-Boulders in Zustiegsschuhen.

“Ich konnte die Linie besser in den Zustiegsschuhen klettern, als mit Kletterschuhen.”

Adam Ondra

Adam Ondra bei der zweiten Begehung des Urban Boulders Exhumace (8b)

Das könnte dich interessieren

+++
Credits: Titelbild AO Productions

Mountains