Der in der Schweiz wohnhafte Deutsche Profikletterer David Firnenburg klettert die 9a-Route Jungfraumarathon im Berner Oberland.

Drei Tage verbrachte David Firnenburg zusammen mit Andrea Kümin im Sportklettergebiet Gimmelwald im Berner Oberland. Der Klettergarten ist bekannt für seine hohe Dichte an schwierigen und überhängenden Routen. Eine der bekanntesten Linien des Gebiets ist die mit 9a bewertete Route Jungfraumarathon.

“Es fühlt sich super an, nach meiner Schulterverletzung eine 9a punkten zu können. Die Motivation ist wieder zurück und damit die Zeit, schwere Routen zu punkten.”

David Firnenburg
David Firnenburg und Andrea Kümin im Klettergebiet Gimmelwald. (Bild David Firnenburg)

Die Route fühle sich relativ einfach für den Grad an, was möglicherweise daran liege, dass David eine spezielle Beta für grosse Kletterer (> 1.80m) fand, die den bekannten Schulterzug an eine Tufa-Zange umgeht.

“Ich hatte riesen Spass und den Pump meines Lebens. Beim Einhängen des Standes bin ich noch fast aus der Route gefallen”

David Firnenburg über die Begehung

Zwei Erstbegehungen in Engelberg und eine Wiederholung an der Titlis Nordwand

Wenige Tage nach der Begehung von Jungfraumarathon verkündet David die Erstbegehung zweier Routen im Sportklettergebiet Engelberg. Ihm gelingt die Begehung eines Projekts von Matthias Trottmann, der die Route für David freigab. Die Route Amuse Gueule liegt im Bereich 8c/8c+. Der bereits bestehenden Route Quattro Stagioni hat David eine direktere Variante beschert, die einen Ruhepunkt weglässt und die Route um einen langen und schweren Zug ergänzt. Insgesamt bleibt es aber bei der Bewertung von 8c. Nach den beiden Tagen in Engelberg zog es David in die Titlis Nordwand, wo er die äusserst schwere Mehrseillängentour Hattori Hanzo erfolgreich an einem Tag Rotpunkt klettern konnte.

“Der kurze Trip nach Engelberg und in die Titlis Nordwand war genial und ein tolles Abenteuer. Zurück bleibt ein Muskelkater an jeden erdenklichen Stellen des Körpers. Aber das passt, denn nun muss ich mich einige Tage um das Studium kümmern.”

David Firnenburg über den Engelberg-Titlis-Trip

Das könnte dich interessieren

+++
Credits: Titelbild David Firnenburg