Der Schweizer Martin Keller verkündet die Erstbegehung der Sitzstart-Version des Boulders Ninja Skills. Als Bewertung gibt Martin 8c/8c+ an.

Wie es sich für Martin gehört, steckt hinter der Begehung ein unbeschreiblicher Effort. Insgesamt 150 Sessions verteilt auf drei Jahre investierte er in die Verlängerung des Boulders Ninja Skills.

Erstbegangen wurde der Boulder ohne Sitzstart 2009 durch den Finnen Nalle Hukkataival. Im Januar vergangenen Jahres beging Martin die Originalversion des Boulders (Interview mit LACRUX). Nun fügte er diesem noch einen Sitzstart hinzu, was den Schwierigkeitsgrad auf 8c/8c+ anhebt. Die Begehung gelang ihm lediglich eine Woche nach dem Durchstieg von The Story of Two Worlds.

Video über Martin Kellers Begehung von Ninja Skills sit (8c/8c+)

Das ist der Traumboulder Ninja Skills in Sobrio

Der Boulder Ninja Skills befindet sich in Sobrio, Tessin. Seit der Begehung durch Nalle Hukkataival zog die Linie zahlreiche Klettergrössen an. Die erste Wiederholung gelang dem Amerikaner Paul Robinson im Jahr 2010. Auch Jimmy Webb, Jernej Kruder oder Thilo Schröter (Liste nicht abschliessend) gehören zu den erfolgreichen Bezwingern des Boulders.

Das könnte dich interessieren: Interview mit Martin Keller

+++
Credits: Titelbild Hannes Kutza

«Alles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.