«Geschenkideen

Der Israeli Alex Khazanov nutzte den Frust über seine Leistung an den Kletterweltmeisterschaften in Innsbruck und flashte kurzerhand den Boulder Incubator (8a+/8b) im Zillertal.

Im IFSC-Gesamtweltcup 2018 belegte Alex den 12. Rang, an der WM in Innsbruck war das Glück nicht auf seiner Seite. Er verpasste den Halbfinaleinzug und musste sich mit dem 50. Rang zufrieden geben. Es ist also verständlich, dass der 23-Jährige eines an Frustenergie in sich hatte, die er im Zillertal in Durchstiegs-Energie umwandelte. Hier gibt’s das Video.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Alex Khazanov // אלכס חזנוב (@alexkhazanov) am

Das könnte dich auch interessieren

Alex Khazanov klettert zwei harte Klassiker im Magic Wood

Credits: Bild Ryu Voelkel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.