Bewegender Film über Selbstfindung, Rassismus am Berg und Mut | Descendance

Was bedeutet es, in einer Sportart, die nach wie vor von Weissen dominiert wird, Schwarz zu sein? Freeski-Profi Dennis Ranalter hat Fragen nach seiner Identität als Schwarzer Tiroler jahrelang verdrängt. Im Film Descendance geht er seiner Herkunft nach und will die nächste Generation damit ermutigen, es ihm gleich zu tun.

Dennis Ranalter ist einer der angesehensten Freeride-Skifahrer der Welt. Sein spielerischer Stil und sein technisches Können haben ihm eine grosse Fangemeinde und den weit verbreiteten Spitznamen D-RAN eingebracht.

Doch abgesehen von seinem Namen, der als Synonym für sein Selbstbewusstsein in den steilen Hängen Österreichs steht, kämpft Dennis noch damit, seine Identität zu definieren. Insbesondere mit der Frage seiner ethnischen Herkunft und was es bedeutet, in einer Sportart, die nach wie vor von Weissen dominiert wird, Schwarz zu sein.

Video: Descendance – Eine Reise der Selbstfindung mit Dennis Ranalter

Auf der Suche nach der eigenen Identität

Descendance ist Dennis‘ Geschichte, eine persönliche Reise der Selbstfindung, die seine Beziehung zu seiner eigenen Hautfarbe, zu seinen engsten Bezugspersonen und zu allen, die seine Liebe zum Skifahren teilen, analysiert. Es ist eine Reise, die ihn von seinem Heimattal in Österreich bis nach Accra, der Hauptstadt Ghanas führt, und zeigt, was Familienzusammenhalt bedeutet.

Was bedeutet es, in einer Sportart, die nach wie vor von Weissen dominiert wird, Schwarz zu sein? Fragen wie diese stellt sich Dennis Ranalter auf der Suche nach seiner Identität. Bild: Legs of Steel | Aaron Jamieson
Was bedeutet es, in einer Sportart, die nach wie vor von Weissen dominiert wird, Schwarz zu sein? Fragen wie diese stellt sich Dennis Ranalter auf der Suche nach seiner Identität. Bild: Legs of Steel | Aaron Jamieson

Rassismus und seine kulturellen Auswirkungen

Neben der Selbstreflexion ist Descendance ein Film, der den Blick nach aussen richtet und dabei die Rolle des Rassismus im Allgemeinen, seine kulturellen Auswirkungen und die immer dringender werdende Notwendigkeit einer positiven Veränderung in den Fokus stellt.

Descendance entstand vor dem Hintergrund intensiver kultureller und politischer Veränderungen und ist ein Film, der sich nicht scheut, schwierige Fragen zu stellen und einen kleinen Teil der Ungerechtigkeiten aufzuzeigen, die Dennis und so viele andere in den Bergen erleben.

Welche positiven Veränderung braucht es angesichts des Rassismus im Allgemeinen und seiner kulturellen Auswirkungen? Bild: Legs of Steel | Manuel Schneider
Welche positiven Veränderung braucht es angesichts des Rassismus im Allgemeinen und seiner kulturellen Auswirkungen? Bild: Legs of Steel | Manuel Schneider

Unterschiede feiern

Der Mut, die Neugier und die Freundlichkeit von Dennis wirken wie ein Spiegel und fordern die Zuschauerinnen und Zuschauer auf, über ihre eigenen Erfahrungen sowie die Macht, die sie haben, und die Welt, in der sie leben wollen, nachzudenken.

Für Dennis ist es eine Welt, in der Unterschiede gefeiert werden. Er will jungen Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund und ethnischer Zugehörigkeit seinen Weg zeigen, damit sie ihm folgen und dabei ihren eigenen Weg finden können, der andere ermutigt, dasselbe zu tun.

Das könnte dich interessieren

Gefällt dir unser Klettermagazin? Bei der Lancierung des Klettermagazins Lacrux haben wir entschieden, keine Bezahlschranke (Paywall) einzuführen, denn wir möchten möglichst viele Gleichgesinnte mit News aus der Kletterszene versorgen.

Um zukünftig unabhängiger von Werbeeinnahmen zu sein und um dir noch mehr und noch bessere Inhalte zu liefern, brauchen wir deine Unterstützung.

Darum: Hilf mit und unterstütze unser Magazin mit einem kleinen Beitrag. Natürlich profitierst du mehrfach. Wie? Das erfährst du hier.

+++

Credits: Titelbild Legs of Steel

Aktuell

Film-Tipp: Vom Wunderkind zur Weltklasse-Athletin

Filmempfehlung fürs Wochenende: Sasha DiGiulian, einest Kletter-Wunderkind, heute Profiathletin mit zahlreichen First Female Ascents.

Highend-Kletterschuh für harte Projekte | Unparallel Qubit

Mit dem Qubit hat Unparallel einen neuen High-Performance Kletterschuh...
00:12:03

Intimes Portrait der japanischen Olympionikin Miho Nonaka

Blick hinter die Kulissen: Begleite die japanische Kletterikone Miho Nonaka auf ihren intensiven Vorbereitungen für Olympia 2024.

Pou-Brüder und Micher Quito eröffnen neue Route in den Anden: Pisco Sour (640m, 85° M6)

Durchgehender 20-Stunden-Push: Gebrüder Pou und Micher Quito eröffnen im Alpinstil neue Route in den Anden: Pisco Sour (640m, 85°, M6).

Newsletter

Abonniere jetzt unseren Newsletter und bleibe immer auf dem laufenden.

Film-Tipp: Vom Wunderkind zur Weltklasse-Athletin

Filmempfehlung fürs Wochenende: Sasha DiGiulian, einest Kletter-Wunderkind, heute Profiathletin mit zahlreichen First Female Ascents.

Highend-Kletterschuh für harte Projekte | Unparallel Qubit

Mit dem Qubit hat Unparallel einen neuen High-Performance Kletterschuh entwickelt, der im steilen und überhängenden Gelände so richtig auftrumpft. Wir sind mit der neuen...
00:12:03

Intimes Portrait der japanischen Olympionikin Miho Nonaka

Blick hinter die Kulissen: Begleite die japanische Kletterikone Miho Nonaka auf ihren intensiven Vorbereitungen für Olympia 2024.