Giuliano Cameroni – Durchstieg nach Abgang

Der Tessiner Giuliano Cameroni zieht mit Charles Albert von Block zu Block und lässt verlauten, dass ihm Off the Wagon (8b+) gelang. Während eines Versuches kam es aber zu einem üblen Abgang, wie das nachfolgende Video zeigt.

Der Boulder Off the Wagon im Val Bavona wurde erstmals durch Nalle Hukkataival Im November 2012 begangen. Illustre Namen wie Jan Hojer und Jimmy Webb folgten. Nun gelang Giuliano Cameroni der Durchstieg der hübschen Linie. Sein Kommentar: „Took me ~12 days over almost two months but eventually I did Off the wagon (8b+). After failing on the first move for 8 days I thought that it was just too powerful for me. Then Charles came and found a crucial foothold, which allows to stick the crimp without loosing the feet. The move was still very difficult and low-percentage, but at least it was possible. After a day of weakness where I saw the light, I fell like a bag of potatoes holding the swing on the jug. I thought I would do it soon. I was wrong.“

Dave Graham mit einem weiteren Puzzleteil

Irgendwie kam Giuliano der Sache bis auf den finalen Zug näher. Ein Tipp von Dave Graham schaffte dort Abhilfe. Nun war nur noch das Wetter, wie Giuliano erzählt: „Me and Charles were a little under pressure especially because weather was turning shit. Luckily I had a window last Friday. He almost did it too, but fell because of a silly mistake.. The feeling you get when you link those moves is inexplicable, but for once it felt like I wasn’t doing any special effort and everything was just perfectly clicking together.“

Video von Giuliano Cameroni in Off the Wagon


Credits: Bild Giuliano Cameroni

Aktuell

Highend-Kletterschuh für harte Projekte | Unparallel Qubit

Mit dem Qubit hat Unparallel einen neuen High-Performance Kletterschuh...
00:12:03

Intimes Portrait der japanischen Olympionikin Miho Nonaka

Blick hinter die Kulissen: Begleite die japanische Kletterikone Miho Nonaka auf ihren intensiven Vorbereitungen für Olympia 2024.

Pou-Brüder und Micher Quito eröffnen neue Route in den Anden: Pisco Sour (640m, 85° M6)

Durchgehender 20-Stunden-Push: Gebrüder Pou und Micher Quito eröffnen im Alpinstil neue Route in den Anden: Pisco Sour (640m, 85°, M6).

Gängige Verletzungen beim Trailrunning und wie man sie vorbeugt

In diesem Artikel erfährst du, welche Verletzungen beim Trailrunning häufig vorkommen und was du dagegen tun kannst.

Newsletter

Abonniere jetzt unseren Newsletter und bleibe immer auf dem laufenden.

Highend-Kletterschuh für harte Projekte | Unparallel Qubit

Mit dem Qubit hat Unparallel einen neuen High-Performance Kletterschuh entwickelt, der im steilen und überhängenden Gelände so richtig auftrumpft. Wir sind mit der neuen...
00:12:03

Intimes Portrait der japanischen Olympionikin Miho Nonaka

Blick hinter die Kulissen: Begleite die japanische Kletterikone Miho Nonaka auf ihren intensiven Vorbereitungen für Olympia 2024.

Pou-Brüder und Micher Quito eröffnen neue Route in den Anden: Pisco Sour (640m, 85° M6)

Durchgehender 20-Stunden-Push: Gebrüder Pou und Micher Quito eröffnen im Alpinstil neue Route in den Anden: Pisco Sour (640m, 85°, M6).

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein