Blocbuster 2017 – der Wettkampf im B2 bei Pratteln

Am Freitag, 10. März 2017, findet in der Basler Boulderhalle B2 der Wettkampf Blocbuster 2017 statt.

50 Boulderprobleme warten zwischen 18.00 und 22.00 Uhr darauf, von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern gelöst zu werden. Genau, wer mal kurz nachrechnet der merkt: Das sind 4.8 Minuten pro Boulder. Da musst du also richtig Gas geben.

Die Startgebühr beträgt 10 CHF und beinhaltet eine Menge Spass, hoffentlich viel Ehrgeiz und eine Portion Fondue über dem Lagerfeuer vor der Halle. Anmelden kannst du dich hier oder direkt an der Bar des B2’s.

nordvpn_display

Anmeldung

Für alle, die das „hier“ oben verpasst haben: https://www.bzwei.ch/events/anmeldung-blocbuster/

Credits: Bildmaterial

Aktuell

Historisch: Erste freie Begehung von Riders on the Storm (1200m, 7c+)

Siebe Vanhee, Sean Villanueve, Nico Favresse und Drew Smith gelingt die erste freie Begehung von Riders on the Storm.

Grosse Winterlinie in der Triglav-Nordwand wiederholt | The Dream Couloir

Gleich mehrere Seilschaften konnten im Januar eine der grossen slowenischen Winterlinien, das Dream Couloir in der Triglav-Nordwand begehen.

Wild Collective Bergsport Festival geht in die zweite Runde

Am 1. und 2. März geht das Wild Collective Bergsport Festival im appenzellischen Herisau in die zweite Runde.

Profikletterin coacht ihren 60-jährigen Vater zu seiner ersten 7a+

Berührende Familiengeschichte: Kletterprofi Emily Harrington coacht ihre Vater mit 60 zu seiner ersten 7a+ Route.

Newsletter

Abonniere jetzt unseren Newsletter und bleibe immer auf dem laufenden.

Historisch: Erste freie Begehung von Riders on the Storm (1200m, 7c+)

Siebe Vanhee, Sean Villanueve, Nico Favresse und Drew Smith gelingt die erste freie Begehung von Riders on the Storm.

Grosse Winterlinie in der Triglav-Nordwand wiederholt | The Dream Couloir

Gleich mehrere Seilschaften konnten im Januar eine der grossen slowenischen Winterlinien, das Dream Couloir in der Triglav-Nordwand begehen.

Wild Collective Bergsport Festival geht in die zweite Runde

Am 1. und 2. März geht das Wild Collective Bergsport Festival im appenzellischen Herisau in die zweite Runde.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein