Die Sommerferien sind vorbei, schon beginnt die Planung für die Herbstferien. Viele Deutsche, Österreicher und Schweizer zieht es in den Monaten September und Oktober in den Süden, wo die letzten warmen Bade- und Klettertage genossen werden können. Wir haben uns auf die Suche nach Informationen übers Bouldern auf Sardinien gemacht – und sind fündig geworden.

Vor fünf Jahren organisierte der italienische Kletterausrüster La Sportiva eine Entdeckungsreise für seine Athletinnen und Athleten. Ziel war es, neue Bouldergebiete auf der Mittelmeerinsel zu entdecken und zu erschliessen. Das Ergebnis lässt sich mehr als sehen: 49 Spektaluläre Granitblöcke mit Blick aufs Meer wurden von Nalle Hukkataival, Michele Caminati, Fabian Buhl und vielen weiteren geputzt und erstbegangen. Die Gebiete und Blöcke rund um Gallura hat La Sportiva feinsäuberlich in einem Topo zusammengefasst und stellt dieses kostenlos zur Verfügung.

Top Athleten suchen Boulderblöcke auf Sardinien

Kostenloses Topo fürs Bouldern auf Sardinien

Der Boulderführer mit detaillierten Topos und Beschreibungen findet ihr auf Issuu zur Ansicht und hier als direkter Download. Weitere Bouldergebiete sind im Kletterführer Pietra di Luna aufgeführt.

Jetzt-herunterladen_Button

Auch auf der Insel Caprera kann gebouldert werden

Wer einen Abstecher auf die vorgelagerte Insel Caprera nicht scheut, findet dort zahlreiche weitere Blöcke, an denen sich die Finger wund gebouldert werden können. Pirmin Bertle beging auf Caprera zum Beispiel den Boulder Brigante Onesto (8b).

Credits: Bilder La Sportiva, Topo-PDF Climbing Sardinia

«Kletterferien

One Reply to “Bouldern auf Sardinien – Kostenloses Topo verfügbar”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.