Dem Franzosen Clément Lechaptois gelang vor Kurzem die Begehung des 8c-Boulders The Understanding im schweizerischen Magic Wood.

Der Boulder The Understanding bringt Clément zum Schwärmen. Der gigantische Block mit seinen kunstvollen Strukturen liegt inmitten des verzauberten Waldes der Gemeinde Ferrera.

The Understanding ist zweifellos eine der verrücktesten Boulderlinien, die es gibt. Ein wahres Meisterwerk.

Clément Lechaptois

Clément hat den Boulder schon früher einige Male probiert, konnte aber den dynamischen Zug nie halten – bis im Oktober dieses Jahres. Seither begann der Franzose die Linie ernsthaft von Beginn weg zu versuchen.

Unerwartet gute Bedingungen

Eigentlich hat Clément Lechaptois, wie alle anderen, damit gerechnet, dass die Saison 2020 zu Ende war. Doch die ungewöhnlich hohen Temperaturen und das stabile Wetter im November führten erneut zu perfekten Bedingungen im Wald.

Und so war Clément umgehend zurück im Magic Wood – mit Erfolg. Er stieg in die Linie ein, absolvierte die Dynamo-Stelle erfolgreich und kämpfte sich danach bis zum Top des Boulders.

The Understanding (8c) wurde vom finnischen Profikletterer Nalle Hukkataival im Juni 2013 erstbegangen und galt lange als einer der härtesten Boulder der Welt.

Nalle Hukkataival über die Erstbegehung des Boulders The Understanding (8c)

Gefällt dir unser Klettermagazin? Bei der Lancierung von LACRUX haben wir entschieden, keine Bezahlschranke (Paywall) einzuführen. Das wird auch so bleiben, denn wir möchten möglichst viele Gleichgesinnte mit News aus der Kletterszene versorgen.

Um zukünftig unabhängiger von Werbeeinnahmen zu sein und um dir noch mehr und noch bessere Inhalte zu liefern, brauchen wir deine Unterstützung.

Darum: Hilf mit und unterstütze unser Magazin mit einem kleinen Beitrag. Natürlich profitierst du mehrfach. Wie? Das erfährst du hier.

+++
Credits: Titelbild Marine Thevenet

Eisklettern-Transa/