Der 8c-Boulder Hazel Grace am Gotthardpass erlebte in den vergangenen Tagen einige Wiederholungen: Keine Geringeren als der Finne Nalle Hukkataival und der Italiener Gabriele Moroni waren am Gotthard unterwegs und wiederholten die Linie.

Es war der Schweizer Nationalfeiertag (1. August) des vergangenen Jahres, als der Tessiner Giuliano Cameroni am Gotthardpass einen neuen Boulder eröffnete: Hazel Grace (8c – Artikel und Video). Bis vor Kurzem hat sich unseren Wissens noch niemand an den Block gewagt oder ihn zumindest nicht bezwungen. Dies änderte sich mit dem Besuch einiger starker Athleten. Nalle Hukkataival, Gabriele Moroni und Dave Graham machen die Schweizer Blöcker unsicher. Einen Durchstieg von Hazel Grace vermeldeten bisher Nalle Hukkataival und Gabriele Moroni.

Hazel Grace auf 8b+ abgewertet

Ein pikantes Detail ist dem Routenbuch von Gabriele Moroni zu entnehmen. Er trug Hazel Grace mit 8b+ ein und wertete damit den Boulder ab. Nalle seinerseits sprach nach wie vor von einer 8c.

In diesem Boulder ist Fusstechnik gefragt: Kingda Ka (8b)

Ein weiteres Testpiece von Giuliano Cameroni ist Kingda Ka (8b). Diesen Boulder wiederholte Nalle ebenfalls.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Nalle Hukkataival (@nalle_hukkataival) am

Artikel und Video über die Erstbegehung von Hazel Grace durch Giuliano Cameroni

Giuliano Cameroni gelingt 8c-Erstbegehung am Gotthardpass

Credits: Titelbild Nalle Hukkataival

«Kletterferien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.