«Black

Dem Spanier Pol Roca gelingt die Erstbegehung einer neuen schweren Linie in La Comarca, Spanien. Er begeht Boulder Blaster und gibt als Bewertung 8c an.

Das Jahr 2018 war nicht nur, aber doch sehr erfreulich für den jungen Spanier. Neben der jüngsten 8c-Erstbegehung in La Comarca boulderte er den stark überhängenden Albarracin-Boulder La Teoria del Todo (8b+) sowie den Dachboulder Catalan Witness the Fitness (8c) in der Cova de l’Ocell. Trotz Fingerverletzung mit siebenmonatigem Heilungsprozess boulderte Pol Roca im vergangenen Jahr zehn Boulder im Bereich 8b bis 8c.

Pol Roca bei der Erstbegehung von Boulder Blaster (8c)

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Pol Roca Lopez (@pol_roca) am

La Teoria del todo wird laufend abgewertet

Ursprünglich gab der Erstbegeher Alberto Rocasolano als Schwierigkeit 8c+ an. Es wäre damit der härteste Boulder Spaniens und einer der wenigen 8c+ Boulder der Welt gewesen. Zahlreiche Wiederholer werteten den Boulder jedoch ab. Zuletzt nun Pol Roca bei der vierten Wiederholung. Er gibt 8b+ als Schwierigkeitsgrad an.

Alberto Rocasolano bei der Erstbegehung des Boulders La Teoria del todo

Chris Sharma bei der Begehung von Catalan Witness the Fitness

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.