An der Kletter-Europameisterschaft in München sind die ersten Medaillen vergeben worden. Im Leadklettern der Frauen gewinnt die Slowenische Überfliegerin Janja Garnbet. Im Boulderfinale der Herren hat zum Schluss der Österreicher Nicolai Uznik die Nase vorn und kann sich zum Europameister küren lassen.

Janja Garnbret verwirklicht ihren Traum und gewinnt den letzten Titel, der ihr in ihrer umfassenden Sammlung noch gefehlt hat: die Europameisterschaft. Die Slowenin dominierte das Geschehen im Leadklettern der von der Qualifikation bis zum heutigen Finale. Trotzdem war es für die Ausnahmekletterin kein leichter Sieg: «Die Europameisterschaft ist wahrscheinlich einer der am schwersten zu gewinnenden Meisterschaften», sagt Janja Garnbret in Anspielung auf die hohen Erwartungen an sie. «Wenn man Weltmeisterschaften gewinnen kann, dann denken die Leute, dass man auch die Europameisterschaften gewinnen sollte. So ist das nun mal.»

«Es war definitiv einer der mental schwersten Siege. Deshalb bin ich umso zufriedener mit meiner Leistung und meiner Mentalität während des gesamten Wettkampfs.»

Janja Garnbret

Auf Platz zwei kletterte Jessica Pilz mit 45+. Der Österreicherin taugte die lange Finalroute. «Es hat super Spass gemacht, so zu klettern, und das Publikum war unglaublich. Sehr aufgeregt, aber in Topform fühlte sich die Französin Manon Hily, welche die Bronzemedaille gewann.

janja-garnbet-am-top-lead-finale
Janja Garnbret erreicht im Lead-Finale als einzige Athletin das Top und kann sich absolut verdient zur Europameisterin küren lassen.

Schwere Halbfinalroute ganz im Sinne von Garnbret

Für das Halbfinale im Leadklettern der Frauen hatten die Routenbauer eine anspruchsvolle Herausforderung an die stark überhängende Wand geschraubt. Die zwei Schlüsselstellen der Route widerspiegelten sich auch in der Punktzahl der Athletinnen. Neun Athletinnen erreichten eine Punktzahl zwischen 18 und 19+, weitere sechs Kletterinnen ein Ergebnis zwischen 24 und 24+.

Das beste Ergebnis erzielte Janja Garnbret (45) vor der Französin Manon Hily (35), ihrer Landsfrau Mia Krampl (34+) sowie Jessica Pilz (27+) aus Österreich und Hannah Meul (27) aus Deutschland. In Anspielung auf die Schwierigkeit der Route sagte Janja Garnbret im Siegerinterview: «Ich fühlte mich gepumpt und das ist es, was ich von einer Route erwarte.»

Rangliste Finale Leadklettern Frauen

Bouldern Herren: Uznik Gold, Avezou Silber, Ondra Bronze

Die Entscheidung im Bouldern der Herren fiel deutlich knapper aus als im Lead-Finale der Frauen. Nach dem zweiten Boulder lagen der Österreicher Nicolai Uznik (T5Zz), die Franzosen Sam Avezou (T4z3) und Mejdi Schalk (T3z1) sowie der Tscheche Adam Ondra (T10z9) von den Punkten her alle sehr nahe zusammen. Alle erreichten das Top und zuvor im äussert schwierigen Boulder 1 weder Top noch Zone.

Am dritten Boulder fiel mit dem jungen Franzosen Mejdi Schalk dann ein erster Aspirant etwas zurück in der Punktwertung, nachdem der sich nur die Zone sichern konnte. Nicolai Uznik hingegen flashte den Boulder 3, ebenso der Italiener Filip Schenk. Ondra und Avezou holten sich ebenfalls ein Top, jedoch in mehreren Anläufen.

Uznik-gold
Freudenjubel am Top von Final-Boulder 2: Nicolai Uznik klettert dem Europameistertitel entgegen.

Am letzten Boulderproblem des Finals fiel dann die Entscheidung: Keiner der Athleten schaffte das Top. Am besten zurecht mit dem sehr athletischen und dynamischen Boulder kam Mejdi Schalk, der sich die Zone sicherte und auch noch deutlich darüber hinaus kletterte.

So stand das Podium fest: Gold für den Österreicher Nicolai Uznik, Silber für den Franzose Sam Avezou und Bronze für den Tschechen Adam Ondra. «Die Europameisterschaft war der Höhepunkt dieses Jahres, und es war mein grosses Ziel, hier in meiner besten Form zu sein», sagte der frische Europameister.

Rangliste Final Boulder Herren

Detailliertes-Resultat-der-Halbfinal-und-Finalrounde-Bouldern-Herren

Adam Ondra im Interview über den heutigen Tag (Audio)

Adam Ondra Europameisterschaft 2022 - Bild Petr Chodura
Bild Petr Chodura

Boulderfinal Männer | Wiederholung | Video

Das könnte dich interessieren

Gefällt dir unser Klettermagazin? Bei der Lancierung von LACRUX haben wir entschieden, keine Bezahlschranke (Paywall) einzuführen. Das wird auch so bleiben, denn wir möchten möglichst viele Gleichgesinnte mit News aus der Kletterszene versorgen.

Um zukünftig unabhängiger von Werbeeinnahmen zu sein und um dir noch mehr und noch bessere Inhalte zu liefern, brauchen wir deine Unterstützung.

Darum: Hilf mit und unterstütze unser Magazin mit einem kleinen Beitrag. Natürlich profitierst du mehrfach. Wie? Das erfährst du hier.

EnglishSpanishGerman