Resultate Qualifikation Bouldern Männer, Leadklettern Frauen | Europameisterschaft 2022

Heute, 11. August finden die ersten Qualifikationsrunden der Kletter-Europameisterschaft in München statt. Die Herren messen sich in der Disziplin Bouldern, die Frauen im Lead. Wir fassen laufend zusammen und zeigen die Resultate.

Lead Frauen – Ticker/Rangliste: Janja Garnbret wird Favoritenrolle gerecht, Jessica Pilz auf Rang drei

In der Lead Qualifikation der Frauen lässt die starke Slowenin Janja Garnbret keine Zweifel aufkommen: Sie ist und bleibt die Dominatoren im Wettkampfzirkus der Frauen. Als einzige der 45 startenden Athletinnen erreicht sie das Top der Route A. In der Route B schafft sie eine 43+ und qualifiziert sich klar als Erste fürs Halbfinale.

Mit ihrer Leistung ist sie zufrieden. «Ich bin gut geklettert. In der zweiten Route bin ich zwar abgerutscht, aber das ist nicht so schlimm. Unerwartete Dinge passieren, nichtsdestotrotz bin ich sehr glücklich damit, wie ich geklettert bin.»

Rectangle_Knatsch im Magic Wood
Janja-Garnbret-Qualifikation-Lead-Frauen-Kletter-EM
Goldmedaille im Visier: Janja Garnbret macht in der Lead-Qualifikation kurzen Prozess. Jan Virt / IFSC

Europameisterin ist der einzige Titel, den Janja Garnbret bisher noch nicht gewonnen hat. Bisher sei sie an der EM immer zweite geworden. «Darum ist die Goldmedaille mein grösstes Ziel diese Saison.»

Auf Platz zwei klettert ihre Landsfrau Mia Krampl, die auf beiden Routen die zweitbeste Performance zeigt. Jessica Pilz qualifiziert sich als Drittbeste fürs das Halbfinale. Sie erreichte auf der A-Route eine Punktzahl von 51 und auf der B-Linie eine 41+. Ganz happy ist die Österreicherin mit ihrer Leistung aber nicht. «Ich habe nicht das Gefühl, dass es mein bester Job überhaupt war. Wenn man nicht bis ans Limit klettern kann, ist das immer ein Bisschen frustrierend.»

Hannah Meul qualifiziert sich als Dreizehnte für die nächste Runde. Die Deutsche fliegt auf der ersten Route relativ früh raus (24+), rettete sich dann aber mit einer starken Leistungen (46) in der zweiten Linie. «Die erste Route war frustrierend, weil ich nicht wirklich kämpfen konnte und einfach gestürzt bin, weil ich den Griff nicht getroffen habe. Dann war ich super motiviert für die Zweite, um zu zeigen, was ich kann und bis zum Ende zu kämpfen.»

Vom Team Österreich haben Julia Fiser, Sandra Lettner und Mattea Pötzi auf den Rängen 22, 23 und 26 den Sprung ins Halbfinale gerade noch geschafft. Die Schweizerin Liv Egli verpasst als Siebenundzwanzigste die Qualifikation für die nächste Runde haarscharf.

Rangliste Qualifikation Lead Frauen

Rangliste-Lead-Frauen-Kletter-EM-München

Bouldern Männer – Ticker/Rangliste: Zwei Schweizer, Zwei Österreicher und drei Deutsche im Halbfinale

Der Österreicher Nicolai Uznik klettert mit 3 Tops und 5 Zonen an die Spitze der Gruppe A. Ein Resultat, das ihn etwas überrascht, wie er sagt: «Ich hatte nicht die beste Runde. Ich hatte ziemlich zu kämpfen, weil ich letzte Woche Covid bekommen hatte und schwer atmete. Es war viel besser, als ich dachte.» Mit der selben Anzahl Tops und Zonen positioniert sich der Slowene Jernej Kruder auf Platz zwei. Auf Rang drei mit einer sehr starken Leistung zieht der 20-jährige Deutsche Christoph Schweiger ins Halbfinale ein.

In der Gruppe B nehmen die beiden Franzosen Manuel Cornu und Mickael Mawem die Spitzenplätze ein, beide mit 4 Tops und 4 Zonen. Auf Rang drei qualifiziert sich der Österreicher Jakob Schubert, der erst kürzlich mit seinem Doppelsieg am Rock Master in Arco unterstrich, dass mit ihm zu rechnen ist. Seine Leistung in der Qualifikation sieht er jedoch mit gemischten Gefühlen: «Ich fiel bei zwei Bouldern an einem Punkt, wo ich nicht mehr hätte fallen sollen. Ich habe die Runde härter gemacht als nötig, vor allem mental.»

Die beiden Deutschen Yannick Flohé und Alexander Megos ziehen mit 3 Tops und 5 Zonen, bzw. 2 Tops und 4 Zonen ins Halbfinale ein. Teamkollege Max Kleesattel verpasst den Einzug als elfter äusserst knapp.

Ebenfalls im Halbfinale mit dabei sind die beiden Schweizer Sascha Lehmann und Julien Clémence. Beim Youngster Clémence fällt die Entscheidung am allerletzten Boulder. Er erreicht zwar das Top, kann es aber nicht genug lange halten. Wenig später – und nur kurz vor Ablauf der Zeit – schafft er es dann doch, den Boulder 5 zu bezwingen. Nils Favre ist mit 2 Tops und 2 Zonen bis zum Boulder 5 gut unterwegs, scheitert dann aber an diesem und verpasst den Halbfinaleinzug als Zwölfter nur knapp.

Adam-Ondra-Qualifikation-Bouldern-Kletter-EM-München
Adam Ondra qualifiziert sich in München problemlos fürs Boulder-Halbfinale. Bild: Dimitris Tosidis / IFSC

Adam Ondra greift mit der Startnummer 54 erst spät ins Geschehen ein. Erwartungsgemäss ist sein Auftritt eindrücklich. Den ersten Boulder flasht er scheinbar mühelos. Beim zweiten Problem benötigt er einige Anläufe, um es zu entschlüsseln, erreicht dann aber rasch das Top. Mit dem Top von Boulder drei steht für den 27-jährigen Tschechen bereits zu diesem Zeitpunkt fest: Er ist im Halbfinale mit dabei.

Rangliste Qualifikation Boulder Männer

Das könnte dich interessieren

+++

Credits: Titelbild Jan Virt/IFSC

Aktuell

Piotr Krzyzowski besteigt Lhotse und Everest ohne künstlichen Sauerstoff

8000er Doppelbesteigung mit Stil: Der Pole Piotr Krzyzowski besteigt Lhotse und Everest ohne Flaschensauerstoff in unter 48 Stunden.

Jonathan Siegrist mit knallharter Erstbegehung: Anemology (9b)

Jonathan Siegrist eröffnet 9b-Route: In den Utah Hills gelingt dem starken Amerikaner die Erstbegehung von Anemology.

Petra Klingler und Julien Clémence sind Boulder-Schweizermeister 2024

Petra Klingler gewinnt ihren elften Schweizer Meistertitel im Bouldern. Julien Clémence sichert sich seinen dritten Sieg.

Seltene Begehung von Zangerl’s Trad-Testpiece Into the Sun (8c+)

Das erste Mal Trad und dann gleich Into the Sun (8c+): Andreas Hofherr wiederholt das Zangerl-Testpiece im Murgtal.

Newsletter

Abonniere jetzt unseren Newsletter und bleibe immer auf dem laufenden.

Piotr Krzyzowski besteigt Lhotse und Everest ohne künstlichen Sauerstoff

8000er Doppelbesteigung mit Stil: Der Pole Piotr Krzyzowski besteigt Lhotse und Everest ohne Flaschensauerstoff in unter 48 Stunden.

Jonathan Siegrist mit knallharter Erstbegehung: Anemology (9b)

Jonathan Siegrist eröffnet 9b-Route: In den Utah Hills gelingt dem starken Amerikaner die Erstbegehung von Anemology.

Petra Klingler und Julien Clémence sind Boulder-Schweizermeister 2024

Petra Klingler gewinnt ihren elften Schweizer Meistertitel im Bouldern. Julien Clémence sichert sich seinen dritten Sieg.
×Display 350x90_Knatsch im Magic Wood