Bereits Mitte Jahr wurde bekannt, dass sich Black Diamond mit mehrere Modellen unter die Hersteller der Kletterschuhe mischelt. Nun werden zwei Produktreihen lanciert: Der Momentum und Aspect.

Wer aufzählen möchte, welche Marken Kletterschuhe herstellen, der braucht mehr als zwei Hände. Es werden immer mehr. Mitte Jahr kam eine renommierte Marke hinzu: Black Diamond. Verkündet wurden neun Modell für unterschiedliche Anwendungszwecke. Nun lancieren die Amerikaner mit dem Momentum das erste Modell.

Der Kletterschuh Momentum für Herren (links) und Damen (rechts)
Der Kletterschuh Momentum für Herren (links) und Damen (rechts)

Passgenaue Sohle

Gemäss Black Diamond wird für die Herstellung der Gummisohle ein neues Verfahren verwendet. „Anstatt Teile aus einer Gummiplatte zu stanzen, nehmen wir das Rohmaterial und giessen es in eine bestimmte Form. So können wir die Geometrie, die Zusammensetzung des Gummis, die Wärme, den Druck und die Dicke genau bestimmen“, sagt der Chefdesigner von Black Diamond, Kasey Jarvis.

Obermaterial gestrickt

Das Obermaterial des Momentum besteht nicht wie üblich aus Leder, sondern aus einem gestrickten Geweben. Gemäss Kasey wird das Gewebe an verschiedenen Stellen unterschiedlich dicht gewoben. Damit lässt sich die Stützkraft, Strapazierfähigkeit und Belüftung passgenau regulieren.

Praxistest wird es zeigen

Nun, auf dem Papier klingt das schon mal ganz interessant. Wie sich das Modell Momentum in der Realität gegen alteingesessene Hersteller bewähren wird, wird die Praxis zeigen. Zumindest Roland Hemetzberger hat bereits einmal bewiesen, dass er mit dem Momentum verdammt gut klettern kann. Mehr zu seiner Begehung von WoGü im Rätikon findet ihr im folgenden Artikel.

Roland Hemetzberger wiederholt WoGü im Rätikon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*