Nach Versuchen in den Jahren 2015 und 2016 nahm der Österreicher David Lama in diesem Jahr noch einmal den Lunag Ri im Himalaya-Gebirge in Angriff. Mit Erfolg. Ihm gelang die Begehung des 6907 Meter hohen Gipfels im Alleingang.

Beim ersten Versuch im Jahr 2015, den Lunag Ri im Himalaya-Gebirge zu begehen, scheiterten David Lama und der amerikanische Alpinist Conrad Anker 300 Meter unterhalb des Gipfels. Auch im Folgejahr blieb den beiden der Gipfel verwehrt, da der 54-jährige Conrad Anker einen Herzinfarkt erlitt und umgehend ausgeflogen werden musste. Drei Tage nach dem Zwischenfall mit Conrad Anker versuchte David den Gipfel im Alleingang zu erreichen, musste jedoch 250 Meter unterhalb des Gipfels umekehren.

Der imposante Lunag Ri im Himalaya-Gebirge (Bild Red Bull Content Pool).
Der imposante Lunag Ri im Himalaya-Gebirge (Bild Red Bull Content Pool).

Aller guten Dinge sind drei

Während seiner dritten Reise in die Region klappte es nun mit der Begehung des Lunag Ri von der nepalesischen Seite her im Alleingang. David Lama beweist einmal mehr, welch Weltklasse-Alpinist er ist.

Eindrücke eines früheren Versuches am Lunag Ri

Kurzfilm über David Lama und Conrad Ankers Versuch am Lunag Ri

Credits: Bild Red Bull Content Pool

2 Replies to “David Lama gelingt die Solo-Begehung des Lunag Ri im Himalaya-Gebirge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.