Produkt des Monats: Wer im Klettergarten einen Helm trägt, gehört nach wie vor zur Minderheit. Zu Unrecht. Schnell ist ein Griff ausgebrochen oder das Bein kurz vor dem Sturz hinter dem Seil – was böse Folgen hat. Im heutigen Beitrag stellen wir euch deshalb den idealen Begleiter für eure nächste Sportkletter-Session vor: Der Kletterhelm Vapor von Black Diamond.

Der Vapor von Black Diamond ist mit seinen 188 Gramm ein ultraleichter Kletterhelm, bei dem eine geschickte Kombination verschiedener Materialien zu einem geringen Gewicht und hohen Mass an Komfort führen. Die Helmschale besteht aus Polykarbonat und EPS-Schaumstoff. Durch die “verstrebte” Konstruktion ist er zudem optimal belüftet. Alles in allem ist der Vapor ein Helm, der nach kurzer Tragezeit kaum mehr wahrgenommen wird.

Der Kletterhelm Vapor von Black Diamond. (Bild Black Diamond)

Plötzlich tragen alle einen Helm

Vor rund 20 Jahren trug eine Minderheit der Skifahrerinnen und Skifahrer oder Snowboarderinnen und Snowboarder einen Helm. Auf den Pisten hatte man eine hübsche Mütze auf dem Kopf. Seither ist aber viel gegangen. Wer heute ohne Helm auf der Piste unterwegs ist, wird schräg angeschaut. Ob sich der Helm in der Kletterszene im gleichen Ausmass etablieren wird, ist schwer abzuschätzen. Fakt ist: Ein Helm schützt vor Verletzungen. Immer mehr Profiathleten rufen deshalb zum Tragen von Helmen beim Sportklettern auf. Jüngstes Beispiel ist der baskische Profikletterer Patxi Usobiaga.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Puede parecer raro que vaya con casco. Quizás todos los cambios vividos, la percepción de fragilidad de nuestro cuerpo y más concretamente de nuestra cabeza, y las ganas de poder seguir disfrutando de todo lo que nos rodea, ha hecho que me lance a cambiarlo. Acostumbrarme a escalar con casco, espero en poco tiempo usarlo en todas las escaladas, pero 29 años sin utilizarlo…hace que a veces se me olvide 🙏.Todos los deportes lo tienen aceptado y casi que obligatorio, y la escalada debería de seguir este ejemplo de seguridad. Hoy día, los materiales son muy ligeros y cuando te acostumbras ni lo notas, solo unos cuantos cabezazos a la roca te hacen recordar que está ahi. Por eso cada uno tiene la opción de llevarlo o no, pero si tienes dudas, sigue el ejemplo del que lo lleva, no del que no. Y aunque no tenga nada que ver con este post, este fin de semana ha sido increible, rodeado del equipo @lasportivaspain y @lasportivagran . Compartiendo escalada y niños, que llevabamos unos cuantos, y con ello consigo en Siurana hacer 8a y 8a+ a vista. Gracias a @pabloscorza @ingrid_jud_nim_wadi @citro_carlos_logrono_ @caro_ciavaldini @jamespearson1 @aidagallruiz @pelutwall @climbincatalunya @catalunyaclimb @edgarclimb @silvioreffo @albertogines02 @maria_benach @lolacabrod @anabelrool @goma2_siurana @alvaro_lafuente y muchos más por hacer de este fin de semana algo especial. Y a @javipec por inmortalizar esta escalada. #foryourmountain #liveclimbrepeat @blackdiamond

Ein Beitrag geteilt von Puc Series Patxiusobiaga (@patxiusobiaga_pucseries) am

Der Kletterhelm muss leicht und bequem sein

Damit ein Helm, insbesondere beim Sportklettern, nicht stört, muss er vor allem zwei Kriterien erfüllen: Er muss leicht und bequem sein. Mit 188 Gramm erfüllt der Vapor von Black Diamond das erste Kriterium mit Bravour. Das zweite Kriterium, der Komfort, ist ebenfalls mehr als erfüllt. Durch seine leichte Konstruktion, die Innenpolster und die Einstellriemen lässt sich der Vapor perfekt auf die Kopfform einstellen. Die Ausrede “Der Helm stört mich beim Klettern” gibt es deshalb nicht mehr.

Der Kletterhelm Vapor von Black Diamond

Produkt des Monats

Jeden Monat präsentiert LACRUX in Zusammenarbeit mit Bächli Bergsport ein Produkt, das uns überzeugt. Zu kaufen gibt es das Produkt an derzeit 12 Standorten in der Schweiz sowie im Online-Shop von Bächli Bergsport.