Der Österreicher Jakob Schubert macht schon wieder mit der Begehung einer schweren Route auf sich aufmerksam: Ihm gelingt die erste Wiederholung der Route Neanderthal (9b) in Santa Linya, Spanien.

“Dyno geschafft!” Mit diesen Worten beginnt Jakob Schubert das öffentliche Statement über die erfolgreiche Begehung der 9b-Route Neanderthal. “Am ersten Tag in dieser Traumroute mit ihren 115 Zügen (!!) dachte ich, es würde eine Weile gehen, bis mir der Durchstieg gelingt” sagt Jakob weiter. Der diesjährige Überflieger machte aber sehr schnell Fortschritte und punktete die Route bereits am sechsten Tag im spanischen Klettergebiet Santa Linya. “Nachdem ich die Schlüsselstelle schaffte, musste ich ziemlich meine Nerven behalten. Das ist bei einer solch langen Route nicht zu unterschätzen. Kommt man dann aber an den Umlenker, so ist das Gefühl umso überwältigender” meint Jakob erfreut.

Dieses Video zeigt Jakob Schubert in der Schlüsselstelle der Kletterroute Neanderthal

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Jakob Schubert (@jakob.schubert) am

Magnus Midtbo und Adam Ondra ohne Erfolg

Die Route Neanderthal wurde 2009 von Chris Sharma erstbegangen und widersetzte sich seither einer Wiederholung. Dies obwohl Grössen wie Magnus Midtbo und Adam Ondra an der Route arbeiteten. Das folgende Video zeigt einen riesen Abgang von Adam Ondra bei einem seiner Versuche.

Zweite Chris-Sharma-Route innerhalb weniger Wochen

Bereits Anfang Dezember war Jakob in Spanien und projektierte eine berühmte Chris-Sharma-Route. Damals war es El Bon Combat (9b/+) in der Cova de L’Ocell, die sich der Österreicher vornahm. Nach dem Durchstieg lobte Jakob die Route, meinte aber, sie wäre wohl eher als schwere 9a+ einzustufen. Daraufhin meldete sich auch Chris Sharma zu Wort. Mehr zu dieser Story gibt es im folgenden Beitrag.

Jakob Schubert gelingt die erste Wiederholung der Sharma-Route El Bon Combat (9b/+)

Credits: Titelbild Javi Pec, Jakob Schubert in El Bon Combat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.