Seit ihrer Rückkehr in die Vereinigten Staaten setzt Alex Puccio ihre Erfolgswelle fort. Ihr gelingen fünf harte Boulder, darunter Epochalypse (8b), Carnage (8b) und Chimichanga (8b).

In den Monaten April und Mai war die Amerikanerin Alex Puccio in den Schweizer Bouldergebieten unterwegs und machte unter anderem mit der Begehung des 8b+ Boulders Heritage im Val Bavona auf sich aufmerksam. Am ersten Tag ihrer Rückkehr in die USA vermeldete sie dann die Begehung von Epochalypse (8b) und schreibt:

“Went to just hang out and have a little play and then surprised myself with a quick send of Epochalypse and no bleeding tips.”

Ein Tag – drei 8er-Boulder geklettert

Richtig in Fahrt kam Alex dann am Montag, 1. Juli, als ihr an einem Tag Chimichanga Classic (8a+), Chimichanga (8b) sowie Dia-a-bolical (8a) gelangen. Ihre Begleiterin, Isabelle Faus, holte sich übrigens die Begehung des 8b-Boulders Jeremiah Low. Wir sagen nur: Frauenpower!

Das könnte dich interessieren

+++
Credits: Titelbild Cameron Maier / bearcam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.