«Black

Offenbar passte am vorletzten Samstag alles zusammen: Alexander Rohr punktet Merlin et la Bête und Bloc à Robi SD (beide 8b) an einem einzigen Tag.

“Cold, very windy and a tiny bit humid. The perfect conditions for me as I have super thick and dry skin”, kommentiert Alex die Begehungen vom 8. Dezember 2018. Vor allem beim zweiten Boulder seien ihm die äusseren Bedinungen entgegengekommen, da dieser sehr leistenlastig ist. “Every time I had a go on it, my fingertips just exploded on the very first try which meant game over. But not on saturday! All of a sudden it just turned from impossible in to possible. Especially the second boulder. I never thought to be able to do this sitstart since the good foothold disappeared”, sagt Alex begeistert.

Zwei Klassiker des stadtnahen Bouldergebiets Lindental

Bei Merlin et la Bête und Bloc à Robi SD handelt es sich um zwei klassische Linien des Lindentals bei Bern. Vor allem Merlin et la Bête wurde in jüngster Vergangenheit mehrfach von starken Athleten besucht und begangen. Im Herbst 2017 war es Nils Favre, der sein Routenbuch um den Boulder erweiterte, und im Januar des laufenden Jahres war es der Walliser Théo Chappex, dem die Rotpunkbegehung gelang.

Der berühmte Kreuzzug von Merlin et la Bête im Video von Nils Favre

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Nils Favre (@nilsfavre) am

Credits: Bild Michael Steimle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.