Am Montag, 7. Dezember 2020, ist die Bergsteigerlegende Doug Scott im Alter von 79 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben.

Doug Scott war vor allem in den 1970er und 80er Jahren einer der besten britischen Alpinisten und gilt als einer der erfolgreichsten Höhenbergsteiger aller Zeiten. Am vergangenen Montag, 7. Dezember 2020, verstarb Doug Scott im Alter von 79 Jahren. Anfang des Jahres wurde bei Doug ein Hirntumor diagnostiziert.

Dramatischster Abstieg in der Geschichte des Alpinismus

Doug Scott war der erste Brite, der auf dem Mount Everest stand. Zwei Jahre nach dieser Premiere verunglückte Doug beim Abstieg des Baintha Brakk, besser bekannt unter The Ogre, wobei er sich beide Fussknöchel brach.

Doug Scott (links) und Chris Bonington. (Bild British Mountaineering Council)
Doug Scott (links) und Chris Bonington.
(Bild British Mountaineering Council)

Sein Seilpartner Chris Bonington, konnte ihm anfänglich beim Abstieg behilflich sein, brach sich dann bei einem weiteren Sturz jedoch mehrere Rippen und entwickelte ein Lungenödem.

Doug setzte seinen Abstieg robbend während neun Tagen fort, ohne Schmerzmittel, bis er und Chris Bonington von ihren Bergsportkameraden gerettet wurden.


Buch über die Ogre-Besteigung kaufen

Erfolgreiche und zahlreiche Erstbegehungen

Weniger dramatisch, wenn auch nicht weniger eindrücklich, waren seiner übrigen Begehungen, darunter über 40 Erstbegehungen weltweit.

  • 1967 Erstbesteigung der Südwand des Koh-i-Bandaka im Hindukusch.
  • 1974 Erstbesteigung des Changabang.
  • 1975 Erstdurchsteigung der Südwest-Wand des Mount Everest zusammen mit Dougal Haston, erste britische Besteigung des Mount Everest, Biwak auf über 8700 m Höhe.
  • 1976 Erstdurchsteigung der Nordwand des Mount McKinley.
  • 1977 Erstbesteigung des extrem schwierigen Ogre zusammen mit Chris Bonington.
  • 1979 Erstbegehung des Kangchendzönga-Nordgrates im Alpinstil. Dritte Besteigung des Kangchendzönga-Hauptgipfels, erste Besteigung im Alpinstil und ohne zusätzlichen Sauerstoff, zusammen mit Peter Boardman und Joe Tasker.
  • 1979 Erstbegehung der Nuptse-Nordwand.
  • 1980 Expedition zum K2-Westgrat. Scott erreicht eine Höhe von ca. 7000 Metern.
  • 1981 Erstbegehung des Shivling-Ostgrates.
  • 1982 Erstdurchsteigung der Shishapangma-Südwand.
  • 1983 Erstbesteigung des Lobsang Spire.
  • 1983 Besteigung des Broad Peak.
  • 1983 Versuch am K2. Eine Höhe von ca. 8000 Metern wird erreicht.
  • 1988 Erstbesteigung des Jichu Drake.
  • 1994 Doug Scott besteigt den letzten der Seven Summits (nach der schwierigeren Carstensz-Pyramide-Version).

Das könnte dich interessieren

+++
Credits: Titelbild Chris Bonington, Bild Doug Scott und Chris Bonington (BMC), Liste der Begehungen