Wer im alpinen Gelände unterwegs ist, braucht meist einiges an Material und trägt einen entsprechend schweren Rucksack. Umso wichtiger ist deshalb die Wahl eines geeigneten Rucksackes. Hier kommt unser Produkt des Monats, der Gravity Expedition von Deuter, ins Spiel. Das Alpinrucksack-Modell gibt es sogar in einer speziellen Ausführung für Frauen. Fast ebenso wichtig wie die Wahl des Rucksackes ist das richtige Einstellen und Beladen des Rucksackes. Tipps hierzu findet ihr am Schluss des Artikels.

Der Gravity Expedition von Deuter ist auf das Wesentlichste reduziert, trumpft aber trotzdem mit einer Vielzahl Funktionen, die bei alpinen Unternehmungen von zentraler Bedeutung sind. Dazu zählen die beiden verstellbaren Seitenriemen, die zur Befestigung der Ski oder der Isomatte dienen sowie zwei Halterungen für Eispickel.

Wenn du mit diesem Rucksack zu viel Gewicht am Rücken trägst, dann liegt es wohl am Inhalt, denn der Deuter Gravity Expedition ist nur 820 Gramm leicht (Modell 42+ SL).

Gravity Expedition 42+ SL

Speziell auf den weiblichen Körper abgestimmtes Tragsystem

Eine Besonderheit des Gravity Expedition ist dessen Frauen-Version. Schulterträger und Hüftflossen sind auf die weibliche Anatomie abgestimmt und machen so das Tragen schwerer Lasten angenehmer.

Mehr oder weniger Packvolumen

Wer mehr als die 45 Liter Packvolumen benötigt, kann den Deckel in der Höhe anheben und das Volumen des Rucksackes nach oben erweitern. Wer das Volumen hingegen verringern möchte, der kann den Deckel im Handumdrehen entfernen und die Seitenriemen anziehen.

Ready für das Abenteuer?

Beide Modelle bei Bächli Bergsport erhältlich

Beide Modelle des Alpinrucksackes, die Frauen-Version Gravity Expedition 42+ SL sowie der Gravity Expedition 45+, sind in sämtlichen Filialen und im Online-Shop von Bächli Bergsport erhältlich.

Gravity Expedition 42+ SL


Gravity Expedition 45+


Tipps: Rucksack richtig einstellen und bepacken

Der Rucksack, unabhängig des Modells und der Marke, ist nur so gut, wie ihr ihn auf euch anpasst – und später auch bepackt. Hier einige Tipps, worauf ihr beim Einstellen und beladen achten solltet.

So stellt ihr den Rucksack richtig ein

So wird ein Rucksack optimal beladen

Maximal 20-25% des Körpergewichts kann eine trainierte Person über längere Zeit tragen. Das Gewicht lässt sich umso leichter tragen, je näher es am Schwerpunkt des Körpers liegt. Insbesondere grössere Rucksäcke ab 30 Liter sollten wie folgt beladen werden.

  • Schlafsack, Daunenausrüstung uns sonstige leichte Gegenstände im Bodenfach verstauen
  • Kleinigkeiten wie Smartphone, Sonnencrème und Karte sind im Deckelfach gut aufgehoben
  • Mittelschweres wie Kleidung kommt nach aussen
  • Schwere Ausrüstung wie Zelt oder Proviant kommt nach oben in Schulterhöhe, möglichst nah am Rücken
So wird ein Rucksack richtig beladen. (Bild Deuter)

Produkt des Monats

Jeden Monat präsentiert LACRUX in Zusammenarbeit mit Bächli Bergsport ein Produkt, das uns überzeugt. Zu kaufen gibt es das Produkt an derzeit 11 Standorten in der Schweiz sowie im Online-Shop von Bächli Bergsport.

+++
Credits: Bildmaterial Deuter

Transa