Vor dem Wettkampf in Toulouse gönnte sich Adam Ondra zwei Tage am Fels. Am ersten Tag gelang ihm die Erstbegehung des 8c-Boulders Pucmeloun. Am zweiten Tag nahm er die fingerlochlastige Route Chiroptera (9a+) in Angriff.

Die Route Chiroptera wurde vor zwanzig Jahren eingerichtet und von Milan Benian projektiert. Trotzdem kam es bisher noch zu keiner Begehung. Die Route ist mit ihren zahlreichen Fingerlöchern sehr spezifisch, kräftig und auch schmerzhaft. Das Video zeigt, wie stark Adams Finger bei den Rotpunktversuchen in Mitleidenschaft gezogen werden.

Adam Ondra beim Projektieren der Route Chiroptera (9a+)

Komplette Video-Serie “Road to Tokyo” von Adam Ondra

Sämtliche Videos der Serie “Road to Tokyo” findest du hier in der Übersicht.

Das könnte dich interessieren

+++
Credits: Titelbild AO Productions

Trainingstipps