Victor Varoshkin wiederholt Parallel World (D16) in purem Dry Tooling Stil

Die 2018 erstbegangene Linie Parallel World (D16) in der Tomorrow’s World Cave in den Dolomiten gilt als eine der absolut schwierigsten Drytooling-Routen der Welt. Anfang Mai konnte der bulgarische Bergführer Victor Varoshkin die Linie als erster Kletterer in purem Dry Tooling Stil wiederholen.

Was Burden of Dreams (9A) im Bouldern oder Silence (9C) im Sportklettern, ist Parallel World (D16) im Drytooling: Eine der schwierigsten Routen der Welt. Die im Dezember 2018 vom Polen Dariusz Sokołowski eröffnete Route in der Tomorrow’s World Cave in den Dolomiten konnte bislang erst wenige Male wiederholt werden. Als erster Kletterer konnte der bulgarische Bergführer Victor Varoshkin die Route in purem Dry Tooling Stil punkten.

Warum dieses Detail so relevant ist? Ist von DTS oder Dry Tooling Style die Rede, so wird beim Klettern auf den Figure of 4 verzichtet, was eine viel komplexere Fusstechnik erfordert und stark überhängenden Mega-Linien wie Parallel World ordentlich Zusatzwürze verleiht.

Der erste Blick auf die Linie war erdrückend. Das nicht enden wollende Meer an Expressschlingen, das sich über 60 Meter über meinem Kopf ausbreitete, forderte mein gesamtes körperliches und geistiges Durchhaltevermögen.

Victor Varoshkin
Victor Varoshkin wiederholt Parallel World (D16) in der eindrücklichen Tomorrow's World Cave in den Dolomiten. Bild: Branislav Brankov
Victor Varoshkin wiederholt Parallel World (D16) in der eindrücklichen Tomorrow’s World Cave in den Dolomiten. Bild: Branislav Brankov

Schritt für Schritt zum Durchstieg

Victor Varoshkin projektierte Parallel World (D16) ein gutes Dutzend Tage, bis er sich dazu bereit fühlte, die Linie durchzusteigen. Die einzige überlebensfähige Herangehensweise für eine solche nicht enden wollende Route sei es gewesen, sich schrittweise heranzutasten, so der bulgarische Bergführer.

Ich war immer zu spontan, chaotisch und ungeduldig für eine solche Tortur, aber ich habe mich als anpassungsfähig erwiesen.

Victor Varoshkin

Alle restlichen Routen First Go

Nach der ersten Wiederholung von Parallel World nutzte Victor Varoshkin seine ausgezeichnete Form, um alle verbleibenden Routen in der Tomorrow’s Wold Cave First Go zu klettern. Die da wären:

  • Fear Index (D12) 
  • Edge of Tomorrow (D13)
  • Let Them Eat Cake (D13+)
  • Oblivion (D14)
  • Je Ne Sais Quoi (D14+)
  • Tomorrow’s World (D14/14+)
  • Invocation (D14+)
  • French Connection (D15-)
  • A Line Above the Sky (D15)

«Um ein besseres Gespür fürs Bewerten zu bekommen, habe ich mir die Herausforderung gestellt, alle Routen in der Tomorrow’s World Höhle zu flashen», erzählt Victor Varoshkin. Der Begriff Flash sei in diesem Falle vielleicht nicht ganz zutreffend, da gewisse Routen gemeinsame Passagen aufweisen würden.

«Aber aufgrund meines schlechten Erinnerungsvermögens und der schieren Länge der Routen hat es sich immer wie eine Flash-Begehung angefühlt.»

Oblivion (D14) habe ihn am härtesten gedünkt. «Schon nach der Hälfte der Route stand ich kurz davor abzufliegen. Nur mit Mühe und Not schaffte ich es bis zum Umlenker. Ich schätze, dass es mit den 20 Kilometern und 1200 Höhenmetern zu tun hatte, die ich am Vortag mit meinem Kind im Rucksack gewandert bin.»

Das könnte dich interessieren

Gefällt dir unser Klettermagazin? Bei der Lancierung des Klettermagazins Lacrux haben wir entschieden, keine Bezahlschranke (Paywall) einzuführen, denn wir möchten möglichst viele Gleichgesinnte mit News aus der Kletterszene versorgen.

Um zukünftig unabhängiger von Werbeeinnahmen zu sein und um dir noch mehr und noch bessere Inhalte zu liefern, brauchen wir deine Unterstützung.

Darum: Hilf mit und unterstütze unser Magazin mit einem kleinen Beitrag. Natürlich profitierst du mehrfach. Wie? Das erfährst du hier.

+++

Credits: Titelbild Alexander Valchev

Aktuell

Gängige Verletzungen beim Trailrunning und wie man sie vorbeugt

In diesem Artikel erfährst du, welche Verletzungen beim Trailrunning häufig vorkommen und was du dagegen tun kannst.

Spaltenrettung auf der Hochtour – wie ging das schon wieder?

Wie regiere ich bei einem Spaltensturz? Heute gibt's einen Refresher zu diesem wichtigen und oft zu wenig geübten Aspekt beim Hochtouren.

Olympic Qualifier Series Budapest | Infos & Livestream

Vom 20. bis 23. Juni geht es in Budapest um die Wurst. Am 2. Event der Olympic Qualifier Series geht es um die letzten Tickets für Paris.

Jernej Kruder wiederholt Trad-Klassiker Greenspit (8b/+)

Ikonische Risslinie von Didier Berthod wiederholt: Jernej Kruder sichert sich im Valle dell'Orco eine Begehung von Greenspit.

Newsletter

Abonniere jetzt unseren Newsletter und bleibe immer auf dem laufenden.

Gängige Verletzungen beim Trailrunning und wie man sie vorbeugt

In diesem Artikel erfährst du, welche Verletzungen beim Trailrunning häufig vorkommen und was du dagegen tun kannst.

Spaltenrettung auf der Hochtour – wie ging das schon wieder?

Wie regiere ich bei einem Spaltensturz? Heute gibt's einen Refresher zu diesem wichtigen und oft zu wenig geübten Aspekt beim Hochtouren.

Olympic Qualifier Series Budapest | Infos & Livestream

Vom 20. bis 23. Juni geht es in Budapest um die Wurst. Am 2. Event der Olympic Qualifier Series geht es um die letzten Tickets für Paris.