Schlagwort: natalia grossman

Natalia Grossman gewinnt Heim-Weltcup und damit Boulder-Gold Nr. 10

Weltcup-Gold zum zehnten: Natalia Grossman gewinnt den Heim-Weltcup in Salt Lake City und damit ihr 10. Gold in der Disziplin Bouldern.

Janja Garnbret flasht zum WM-Gold | Resultat Finale Bouldern Frauen

Janja Garnbret kürt sich an der Sportkletter-WM in Bern mit einer makellosen Vorführung zur Boulder-Weltmeisterin.

Janja Garnbret zurück an der Spitze

Janja Garnbret gewinnt am IFSC Boulder Weltcup in Innsbruck die Goldmedaille. Die starke Slowenin war im Finale nicht zu stoppen und zeigte mit vier von vier getoppten Bouldern - allesamt geflasht - eine perfekte Performance.

Natalia Grossman siegt am Boulder-Weltcup in Brixen

Natalia Grossman bezwang am IFSC Boulder-Weltcup in Brixen alle vier Finalboulder und sicherte sich damit die Goldmedaille. Für die starke Amerikanerin ist es bereits das neunte Boulder-Weltcup-Edelmetall ihrer noch jungen Karriere. Platz zwei sicherte sich die Koreanerin Chaehyun Seo, das Podest komplettierte Stasa Gejo.

Welche Profis klettern mit Achter, welche mit Bulin?

Vor Kurzem haben wir uns Achterknoten und Doppelter Bulin als Anseilknoten genauer angeschaut und deren Vor- und Nachteile aufgezeigt. Heute sagen euch Kletterprofis wie Jacopo Larcher, Babsi Zangerl, Seb Bouin, Connor Herson oder Carlos Traversi, warum sie welchen Knoten bevorzugen.

IFSC Boulder & Speed Weltcup Salt Lake City | Info & Livestream

Nach den ersten Tourstopps des Jahres in Asien misst sich die internationale Kletterelite vom 19. bis 21. Mai am IFSC Boulder und Speed Weltcup in Salt Lake City. Hier findest du die wichtigsten Infos und den Livestream.

IFSC Lead Weltcup Koper | Programm und Livestream

Vom 2. bis 3. September 2022 trifft sich die Kletterelite zum Lead-Weltcup im slowenischen Koper. Hier gibt es die wichtigsten Infos und Live-Streams zum Wettkampf.

Janja Garnbret gewinnt zum 50. Mal eine Weltcupmedaille

Janja Garnbret holte sich mit einem Sieg in der Disziplin Lead ihre 50. Weltcup-Medaille. Bei den Männern gewannt der Japaner Taisei Homma.

Newsletter

Aktuell