Finals des Swiss Climbing Cups im Livestream mitverfolgen

Die Finals des Swiss Climbing Cups vom 16. September 2023 können erstmals im Livestream miterlebt werden. David Firnenburg kommentiert die Finals der Elite. Wer dem Spektakel live zuschauen möchte, kann dies kostenlos vor Ort in der Kletterhalle Griffig Uster tun.

Erstmals werden die Finals des Swiss Climbing Cups live übertragen. Am 16. September 2023 klettern Damen und Herren in den Kategorien U18 und Elite um den Sieg. Der SRF Kommentator David Firnenburg begleitet die Finals der Elite mit spannenden Hintergrundinformationen. Als Co-Kommentator und professionellen Gast wird er erneut eine Athletin, respektive einen Athleten begrüssen.

Livestream: Finals Swiss Climbing Cup

Letzter Wettkampf vor der Schweizermeisterschaft

Am Start ist die Elite der Schweizer Kletterinnen und Kletterer, unter anderem treten der WM-Bern-Halbfinalist Sascha Lehmann und die Titel-Verteidigerin Andrea Kümin an. Es wird ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen, bei dem jeder und jede die Chance hat, den Titel zu gewinnen und Punkte für die Qualifikation der Schweizermeisterschaft zu sammeln.

Die 12 Besten der Elite und die 15 Besten der U18 der jeweiligen Disziplin-Gesamtwertung qualifizieren sich für die Lead-Schweizermeisterschaft. Diese findet als Saisonabschluss am 14. Oktober 2023 im Rahmen des SAC Swiss Climbing Cup im Grimper.ch in Meyrin-Satigny statt.

Livestream-Finals-Swiss-Cup
Im SAC Swiss Climbing Cup 2023 bestreiten die Athletinnen und Athleten vier Wettkämpfe sowie eine Schweizermeisterschaft in allen drei Disziplinen Bouldern, Lead und Speed. Geklettert wird in zwei Alterskategorien: Elite und U18.

Nationales Leistungszentrum

Nach der Zürcher Klettermeisterschaft im Lead vom 13. Mai und dem ersten Schweizer SAC Para Climbing Cup im Lead vom 8. Juli ist dies der dritte Wettkampf und der zweite von nationaler Bedeutung in der Kletterhalle Griffig in Uster.

Als Sportanlage von nationaler Bedeutung ist die Kletterhalle GRIFFIG ein wichtiges Trainingszentrum für die Athletinnen und Athleten der Schweizer Nationalmannschaft und für deren Nachwuchs. 

Das könnte dich interessieren

Gefällt dir unser Klettermagazin? Bei der Lancierung des Klettermagazins Lacrux haben wir entschieden, keine Bezahlschranke (Paywall) einzuführen, denn wir möchten möglichst viele Gleichgesinnte mit News aus der Kletterszene versorgen.

Um zukünftig unabhängiger von Werbeeinnahmen zu sein und um dir noch mehr und noch bessere Inhalte zu liefern, brauchen wir deine Unterstützung.

Darum: Hilf mit und unterstütze unser Magazin mit einem kleinen Beitrag. Natürlich profitierst du mehrfach. Wie? Das erfährst du hier.

Nichts verpassen – Newsletter erhalten

* indicates required
Interessen

+++

Credits: Titelbild Kletterhalle Griffig Uster

Aktuell

Deutsche Meisterschaft Bouldern | Infos & Livestream

Hier findet ihr den Livestream und alle wichtigen Infos zu den Deutschen Meisterschaften im Bouldern vom 14./15. Juni in Pfungstadt.

Dieses Kletterseil ist signifikant schnittfester | Mammut Core Protect Rope

Schnittfester dank Aramid-Mantel: Mit dem Core Protect Rope setzt der Schweizer Bergsportausrüster Mammut neue Standards.

Historisch: Expeditions-Team erreicht Cho Oyu von nepalesischer Seite aus

Ein 7-köpfiges Team um Gelje Sherpa hat den Cho Oyu über eine neue Route auf der extrem schwierigen nepalesischen Seite bestiegen.
00:15:27

5 zeitsparende Tipps für ein effizientes Training

Heute gibt's 5 zeitsparende Tipps, wie ihr eure Trainingsroutine ohne Abstriche bei den Fortschritten deutlich verkürzen könnt.

Newsletter

Abonniere jetzt unseren Newsletter und bleibe immer auf dem laufenden.

Deutsche Meisterschaft Bouldern | Infos & Livestream

Hier findet ihr den Livestream und alle wichtigen Infos zu den Deutschen Meisterschaften im Bouldern vom 14./15. Juni in Pfungstadt.

Dieses Kletterseil ist signifikant schnittfester | Mammut Core Protect Rope

Schnittfester dank Aramid-Mantel: Mit dem Core Protect Rope setzt der Schweizer Bergsportausrüster Mammut neue Standards.

Historisch: Expeditions-Team erreicht Cho Oyu von nepalesischer Seite aus

Ein 7-köpfiges Team um Gelje Sherpa hat den Cho Oyu über eine neue Route auf der extrem schwierigen nepalesischen Seite bestiegen.
×Display Ads_350 90_Purja
×Display Ads_350 90_Purja