Die französische Nachwuchskletterin Luce Douady verunglückte am Sonntag, 14. Juni 2020, in der Nähe von Grenoble beim exponierten Zustieg ins Klettergebiet Saint Pancrasse.

Zusammen mit Freunden befand sich Luce Douady auf dem Zustiegsweg zum Klettergebiet Saint Pancrasse. Wie die Lokalzeitung Le Dauphiné berichtet, fiel Luce an einer exponierten Stelle rund 150 Meter in die Tiefe und trug dabei tödliche Verletzung davon.

Unsere Gedanken sind mit ihrer Familie und ihren Freunden.

Nachwuchshoffnung Frankreichs

Luce Douady gewann in der Disziplin Boulder der Jugend-Weltmeisterschaft in Arco 2019 und holte sich an den Europameisterschaften in Edinburgh 2019 den dritten Platz. Vor gerade einmal drei Wochen gelang ihr erstmals eine Sportkletterroute mit dem Schwierigkeitsgrad 8b+. Sie galt als grosse Nachwuchshoffnung Frankreichs und stand am Beginn ihrer Karriere.

Luce Douady an der Siegerehrung in Edinburgh 2019

+++
Credits: Titelbild Chambéry Escalade, Bericht Le Dauphiné

Mountains