Der Franzose Clément Lechaptois holt sich die zweite Wiederholung des 8c-Boulders Foundation’s Edge und klettert damit zum zweiten Mal einen Boulder in diesem Grad. Wenige Tage später begeht er den Ausdauerboulder The Never Ending Story (8b+).

Vergangenen Freitag sicherte sich Clément die erst dritte Begehung des riesigen Dachboulders Foundation’s Edge bei Fionnay, Wallis.

“Die Linie besteht aus abgefahrenen Sequenzen an kleinen Leisten und fordert komplexe Fusstechnik, bevor es an den furchterregendsten Henkel geht, den man sich vorstellen kann.”

Clément Lechaptois

Der 26-Jährige begann den Boulder vor einem Jahr zu projektieren, musste dann aber aufgrund zahlreicher Verpflichtungen und des Studiums das Projekt ruhen lassen. Foundation’s Edge bei Fionnay wurde vom Amerikaner Dave Graham im Jahr 2013 erstbegangen und im Herbst 2018 von Shawn Raboutou erstmals wiederholt.

Bericht über die Erstbegehung des Boulders Foundation’s Edge durch Dave Graham

Nach dem Exploit im Wallis vollgas im Magic Wood

Nach der Begehung am Mittwoch vergangener Woche fuhr Clément ins Averstal. Am Wochenende gelang ihm dort die Begehung des Magic-Wood-Klassikers The Never Ending Story (8b+). Von Clément Lechaptois Begehung des Boulders gibt es leider kein Video. Abhilfe schafft sein Video von den Begehungen der Boulder The Knowing (8b), Electroboogie (8a+), New Base Line (8b+) sowie Riverbed (8b).

+++
Credits: Titelbild Clement Lechaptois