Der Brite Eliot Stephens war wohl einer der ersten, der das Bouldergebiet Magic Wood in diesem Jahr besuchte. Er trotzte dem Schnee und kletterte einige der berühmtesten Boulder im Averstal.

Nach einer sechsmonatigen Verletzungspause fuhr der Brite Eliot Stephens zum einem Zeitpunkt in das Schweizer Bouldergebiet Magic Wood, als der Schnee noch überall zwischen den Blöcken lag. Er kämpfte nicht nur mit den Boulderproblemen an sich, sondern auch mit einem Mix aus Schmelzwasser und Regen. Seine Ticklist lässt sich aber sehen – in einem Video, das der 26-Jährige vor Kurzem veröffentlichte.

Video über Eliot Stephens im Magic Wood

Boulder im Video

  • Jacks Broken Heart 8A+
  • New Base Line 8B+
  • Riverbed 8B
  • Body Count 8A+

Credits: Titelbild Eliot Stephens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.