Flo Wientjes: «Mit der Begehung von Floatin habe ich mir einen grossen Traum erfüllt»

Der starke deutsche Boulderer Flo Wientjes wiederholt am Mt. Mizugaki Floatin (8C+). Auf das explosive Maximalkraft-Testpiece von Ryuichi Murai bereitete er sich während dreier Monate spezifisch vor. Vor Ort benötigte er fünf Sessions, um die Züge des früheren Launch Pad Projects zu entschlüsseln.

Flo Wientjes krönt seinen Japan-Trip mit der Begehung des 8C+ Boulders Floatin. Die kurze und maximalkräftige Linie an einem 35-Grad überhängenden Granitblock wurde 2021 vom Japaner Ryuichi Murai erstbegangen.

Ich fühle mich so erleichtert und so glücklich, dass sich die ganze Mühe, die ich in die Verwirklichung dieses Traums gesteckt habe, gelohnt hat.

Flo Wientjes
Flo-Wientjes-klettert-8C+-Testpiece-Floatin
Flo Wientjes in Floatin (8C+), einem der schwierigsten Boulder Japans. Bild: Xaver Quintus | xaverquintus.net

Floatin (8C+): «Pures Power-Bouldern»

Von dieser Linie am Mt. Mizugaki sei er seit den ersten Versuchen von Ryuichi Murai fasziniert gewesen, schwärmt Flo Wientjes.

Floatin ist pures Power-Bouldern. Fünf harte Züge in einem blanken 35-Grad-Granit-Überhang

Flo Wientjes

Die Linie beinhaltet zwei komplexe und sehr intensive Schlüsselstellen, die schon dem Erstbegeher Ryuichi Murai alles abverlangt hatten. Er, der erfolgsverwöhnte Boulder-Spezialist, musste sich mehrere Saisons gedulden, bis er sein Launch Pad Project vollenden konnte.

Flo Wientjes kam vor Ort ziemlich schnell zum Erfolg. Fünf Sessions benötigte er, bis er alle Züge aneinanderreihen konnte und sich oben auf dem Block wiederfand. Der 28-Jährige führt dies auf seine akribische Vorbereitung im Vorfeld des Trips zurück.

Ich habe in den letzten drei Monaten vor der Reise viel in ein spezielles Training investiert.

Flo Wientjes

Video: Ryuichi Murai bei der Erstbegehung von Floatin

Der Erfolg kündigt sich an

Flo Wientjes war heuer mit Dreamtime (8C) schon ziemlich erfolgreich ins neue Jahr gestartet. Wenig später doppelte er mit From dirt grows the Flower (8C) nach. Bereits Ende Februar folgte mit Off the Wagon low (8C+) ein erstes frühes Saisonhighlight.

Im Sommer gelang ihm mit Mystic Styles (8B+) eine kurze und kräftige Linie ganz nach seinem Gusto. Im Herbst folgten Practice of the wild (8B+) im Magic Wood sowie Bügeleisen sit (8C) im Maltatal. Bei dieser Kadenz überrascht es nur bedingt, dass Flo Wientjes am Mt. Mizugaki die Mega-Linie Floatin wiederholen konnte.

Das könnte dich interessieren

Gefällt dir unser Klettermagazin? Bei der Lancierung des Klettermagazins Lacrux haben wir entschieden, keine Bezahlschranke (Paywall) einzuführen, denn wir möchten möglichst viele Gleichgesinnte mit News aus der Kletterszene versorgen.

Um zukünftig unabhängiger von Werbeeinnahmen zu sein und um dir noch mehr und noch bessere Inhalte zu liefern, brauchen wir deine Unterstützung.

Darum: Hilf mit und unterstütze unser Magazin mit einem kleinen Beitrag. Natürlich profitierst du mehrfach. Wie? Das erfährst du hier.

Nichts verpassen – Newsletter erhalten

* indicates required
Interessen

+++

Credits: Titelbild Xaver Quintus | xaverquintus.net

Aktuell

Sascha Lehmann: «Ich will es an Olympia ins Finale schaffen»

Der Schweizer Profikletterer Sascha Lehmann im Interview: Erfolgreiche Olympia-Qualifikation, Glücksgefühle und Erwartungen.

Wenn das Augenlicht schwindet und Klettern Trost spendet

Onsight zeigt die blinde Athletin und Black Diamond-Produktentwicklerin Seneida...

«Diese Route ist eine der wichtigsten Leistungen unserer alpinistischen Karriere»

Die Gebrüder Pou und Micher Quito eröffnen in der...

IFSC Lead und Speed Weltcup Briançon | Infos & Livestream

Vom 17. bis 19. Juli 2024 findet in Briançon der letzte Weltcup vor Olympia statt. Hier findest du alle wichtigen Infos und Livestreams.

Newsletter

Abonniere jetzt unseren Newsletter und bleibe immer auf dem laufenden.

Sascha Lehmann: «Ich will es an Olympia ins Finale schaffen»

Der Schweizer Profikletterer Sascha Lehmann im Interview: Erfolgreiche Olympia-Qualifikation, Glücksgefühle und Erwartungen.

Wenn das Augenlicht schwindet und Klettern Trost spendet

Onsight zeigt die blinde Athletin und Black Diamond-Produktentwicklerin Seneida Biendarra auf ihrem emotionalen Weg zur Goldmedaille beim Paraclimbing World Cup 2023 in Salt Lake...

«Diese Route ist eine der wichtigsten Leistungen unserer alpinistischen Karriere»

Die Gebrüder Pou und Micher Quito eröffnen in der Südostwand des Copa (6190m) im Alpinstil eine knallharte Route: Puro Floro (M7/95°/A2/1,000m). Das starke Trio...