Erst vor wenigen Tagen vermeldete der amerikanische Boulderer Jimmy Webb die Begehung von Kintsugi, einem 8c-Boulder in Red Rocks, Nevada. Im Interview mit EpicTV spricht Jimmy über sein nächstes grosses Projekt in Fontainebleau und seine Fingerverletzung, die ihn lange Zeit vom Klettern abhielt. Nein, die Verletzung zog er sich nicht beim Bouldern zu, sondern bei einem Ropeswing.

Jimmy Webb über sein Projekt in Fontainebleau nach einer Fingerverletzung

Credits

Bild: instagram.com/jwebxl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.