Knallharte Boulder wiederholt und erstbegangen

Sam Weir kann unter anspruchsvollen Bedingungen das Raboutou-Testpiece Fuck the System (8C+) in Fionnay wiederholen. Elias Iagnemma eröffnet im Piemont Afrodite, einen 8B+ Boulder mit zwei extremen Zügen gleich zu Beginn.

Sam Weir brauchte einen langen Atem, bis er in Fionnay die Züge von Fuck the System (8C+) zusammensetzten konnte. Doch die Strapazen der vergangenen Monate habe sich gelohnt: Vor wenigen Tagen konnte sich der starke Franzose über seine Wiederholung der berühmten Linie freuen.

Nach zwei verheerenden Stürzen im 5a Top-Out vor sechs Wochen fand ich endlich bessere Verhältnisse und schaffte es trotz Hitze und Feuchtigkeit gerade so zum Top.

Sam Weir

Fuck the System: Echte Geduldsprobe

Um diesen Boulder zu schaffen, habe er sich wirklich steigern und längerfristig denken müssen, sagt Sam Weir. «Ich habe mich seit letztem September endlich auf meine Schwächen konzentriert und in den letzten 9 Monaten viel Grundlagenarbeit geleistet, statt nur zu klettern.»

Diese harte Arbeit hat sich am Testpiece von Shawn Raboutou ausbezahlt und auch darüber hinaus motiviert: «Ich habe die Messlatte etwas höher gelegt und dies hat die Tür geöffnet, ein bisschen grösser zu Träumen.»

Elias Iagnemma putzt die kleinen Leisten seiner Erstbegehung Afrodite (8B+). Bild: @steppph_dove
Elias Iagnemma putzt die kleinen Leisten seiner Erstbegehung Afrodite (8B+). Bild: @steppph_dove

Hartes Sommerprojekt gefunden und erstbegangen: Afrodite (8B+)

Der starke Italiener Elias Iagnemma hat in den Bergen des Piemont nach neuen Herausforderungen gesucht, um den steigenden Temperaturen entfliehen zu können. Gefunden hat er so manche potenzielle Linie, eine hat es ihm besonders angetan: Afrodite (8B+).

Die praktisch glatte Wand mit Mikrogriffen für Hände und Füsse hängt 35 Grad über und erfordert sehr kraftvolle Schulterzüge.

Elias Iagnemma

Die härtesten Züge finden sich gleich zu Beginn: «Die Schwierigkeit besteht darin, unglaublich viel Kraft auf die Schultern zu erzeugen und gleichzeitig den maximalen Druck auf dem linken Fuss aufrechtzuerhalten, der auf einem winzigen vertikalen Tritt steht.»

Elias Iagnemma bei der Erstbegehung von Afrodite
Elias Iagnemma bei der Erstbegehung von Afrodite (8B+) im Piemont. Bild: @steppph_dove

Afrodite (8B+) sei eine der schönsten Linien, die er je geklettert sei, schwärmt Elias Iagnemma. Und das Potenzial in dieser Gegend ist noch lange nicht ausgeschöpft: «Vor der Abendsession verbrachte ich einige Zeit damit, neue Projekte zu recherchieren und fand ein anderes Bouldergebiet in der Nähe meines Zuhauses mit vielen neuen Projekten für den nächsten Winter. Die Konzentration von Fels an diesem Ort ist unglaublich.»

Das könnte dich interessieren

Gefällt dir unser Klettermagazin? Bei der Lancierung des Klettermagazins Lacrux haben wir entschieden, keine Bezahlschranke (Paywall) einzuführen, denn wir möchten möglichst viele Gleichgesinnte mit News aus der Kletterszene versorgen.

Um zukünftig unabhängiger von Werbeeinnahmen zu sein und um dir noch mehr und noch bessere Inhalte zu liefern, brauchen wir deine Unterstützung.

Darum: Hilf mit und unterstütze unser Magazin mit einem kleinen Beitrag. Natürlich profitierst du mehrfach. Wie? Das erfährst du hier.

+++

Credits: Titelbild @steppph_dove

Aktuell

Philipp Geisenhoff: «Das war mein bester Bouldertag bislang»

Was für ein Tag für Philipp Geisenhoff: Der starke Schweizer klettert in den Rocklands vier harte Boulder bis 8B+.

Höchster unbestiegener Berg der Welt erklommen: Gipfelerfolg am Muchu Chhish (7453m)

Den tschechischen Extrembergsteigern Zdenek Hak, Radoslav Groh und Jaroslav Bansky gelingt die Erstbesteigung des Muchu Chhish.

«Eine solide 9A»: Aidan Roberts über Arrival of the Birds

Aidan Roberts bestätigt 9A-Boulder. Wie er den Begehungsprozess von Arrival of the Birds erlebt hat und warum er die Linie mit 9A bewertet.

IFSC Lead und Speed Worldcup Chamonix | Infos & Livestream

Vom 12. bis 14. Juli 2024 steigt in Chamonix der IFSc Lead und Speed Weltcup. Hier findest du alle wichtigen Infos und den Livestream.

Newsletter

Abonniere jetzt unseren Newsletter und bleibe immer auf dem laufenden.

Philipp Geisenhoff: «Das war mein bester Bouldertag bislang»

Was für ein Tag für Philipp Geisenhoff: Der starke Schweizer klettert in den Rocklands vier harte Boulder bis 8B+.

Höchster unbestiegener Berg der Welt erklommen: Gipfelerfolg am Muchu Chhish (7453m)

Den tschechischen Extrembergsteigern Zdenek Hak, Radoslav Groh und Jaroslav Bansky gelingt die Erstbesteigung des Muchu Chhish.

«Eine solide 9A»: Aidan Roberts über Arrival of the Birds

Aidan Roberts bestätigt 9A-Boulder. Wie er den Begehungsprozess von Arrival of the Birds erlebt hat und warum er die Linie mit 9A bewertet.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein