Der tschechische Kletterer Martin Stranik beging vergangene Woche an einem einzigen Tag die Boulder Karate Kid (8b), Tlustej Talisman (8a+/b), Sicarios (8b) und Sicarios Extension (8b+). Die Linie Sicarios kletterte er sogar flash.

Seit die Temperaturen leicht tiefer sind, häufen sich die Meldungen über schwere Begehungen in den europäischen Gebieten. So auch im Elbtal im Norden Tschechiens. Martin Stranik holt sich vier schwere Begehungen an einem Tag.

“Ich habe schon einige 8b-Boulder versucht flash zu klettern, doch mir passierte immer ein kleiner Fehler. Jetzt passte alles zusammen, sodass ich diesen Ausdauerboulder flash klettern konnte.”

Martin Stranik über die Begehung von Sicarios im Elbtal

Am gleichen Tag der 8b-Flash-Begehung machte Martin mit drei weiteren Bouldern im achten Franzosengrad kurzen Prozess: Tlustej Talisman (8a+/b), Karate Kid (8b) und die Verlängerung des 8b-Flash-Boulders Sicarios Extension (8b+).

“Sicarios ist ähnlich wie Riverbed im Magic Wood. Der Boulder fordert vor allem die Ausdauer und hat keine besonders schwere Schlüsselstelle”

Sicarios wurde 2018 von Martin Jungling erstbegangen.

Martin Stranik bei der Flash-Begehung des 8b-Boulders Sicarios

Das könnte dich interessieren

+++
Credits: Bildmaterial Martin Stranik

Geschenkideen