Babsi Zangerl klettert die härteste Trad-Linie ihres Lebens: Meltdown (8c+)

Babsi Zangerl sichert sich die vierte Begehung von Meltdown (8c+) in Cascade Creek im kalifornischen Yosemite Valley. Die ikonische Trad-Risslinie von Beth Rodden zählt zu den weltweit schwierigsten ihrer Art.

Mit Babsi Zangerl und Lara Neumeier weilt aktuell ein äusserst starkes österreichisch-deutsches Duo im Yosemite Valley. Und die beiden Kletterinnen lassen definitiv nichts anbrennen. Zuerst kletterte Lara Neumeier das ausgesetzte Dach der Kultroute Separate Reality, dann gelang es Babsi Zangerl, Beth Rodden’s brutale Trad-Risslinie Meltdown (8c+) zu wiederholen.


Meltdown ist die härteste Trad-Linie, die ich je gemacht habe. Sie fühlte sich für den Grad so hart an. Es war ein richtiger mentaler Kampf für mich.

Babsi Zangerl

Video: Babsi Zangerl klettert Meltdown (8c+)

Vierte Begehung von Meltdown

Dass Babsi Zangerl beim Projektieren ziemlich gute Fortschritte machte, zeigte sich bereits in obigem Video, welches sie vor wenigen Tagen teilte. Sie arbeite hart daran, die Crux-Sequenz zusammenzusetzen, aber nach der Schuppe sei die Route noch nicht vorbei. «Ich liebe es, diese Route zu probieren.»

Am 28. Oktober war es dann soweit und die Tiroler Trad-Spezialistin konnte Meltdown durchsteigen. Babsi Zangerl ist damit einmal mehr die erste Frau, die eine extrem schwierige und selbst abzusichernde Risslinie wiederholt. Schon bei Greenspit im Valle dell’Orco gelang ihr als erste Kletterin eine freie Begehung.

Ich musste die Absicherung auf ein Minimum reduzieren, um Energie für die Crux zu sparen. Die Chance, dass mein Fuss auf der winzigen Mini-Kante halten würde, lag nicht mal nahe bei 50%. So viele Male rutschte mein Fuss.

Babsi Zangerl
Mit der Wiederholung von Meltdown gelingt Babsi Zangerl eine der schwierigsten Riss-Längen der Welt und ein weiterer Meilenstein in ihrer Kletterkarriere. Bild: Ben Neilson
Mit der Wiederholung von Meltdown gelingt Babsi Zangerl eine der schwierigsten Riss-Längen der Welt und ein weiterer Meilenstein in ihrer erfolgreichen Kletterkarriere. Bild: Ben Neilson

Meltdown blieb nach der Erstbegehung durch Beth Rodden im Jahr 2008 über ein Jahrzehnt lang unwiederholt. 2018 gelang Carlo Traversi die erste Wiederholung, vier Jahre später sicherte sich Babsis Partner Jacopo Larcher die dritte Begehung.

Meltdown ist so eine ikonische Linie. Ein grosses Dankeschön an Beth Rodden für die Inspiration, du bist eine Legende!

Babsi Zangerl

Das könnte dich interessieren

Gefällt dir unser Klettermagazin? Bei der Lancierung des Klettermagazins Lacrux haben wir entschieden, keine Bezahlschranke (Paywall) einzuführen, denn wir möchten möglichst viele Gleichgesinnte mit News aus der Kletterszene versorgen.

Um zukünftig unabhängiger von Werbeeinnahmen zu sein und um dir noch mehr und noch bessere Inhalte zu liefern, brauchen wir deine Unterstützung.

Darum: Hilf mit und unterstütze unser Magazin mit einem kleinen Beitrag. Natürlich profitierst du mehrfach. Wie? Das erfährst du hier.

+++

Credits: Titelbild Ben Neilson

Aktuell

IFSC Lead und Speed Weltcup Briançon | Infos & Livestream

Vom 17. bis 19. Juli 2024 findet in Briançon der letzte Weltcup vor Olympia statt. Hier findest du alle wichtigen Infos und Livestreams.

5 Gründe nächstes Jahr ins Alpin-Mekka Chamonix zu pilgern

Erfahre alles über die Arc'teryx Alpine Academy in Chamonix: Ein Event der Superlative für Alpinbegeisterte aus über 30 Ländern.

Ai Mori und Colin Duffy gewinnen Lead Weltcup in Chamonix

Der Lead Weltcup in Chamonix 2024 ist Geschichte: Die Japanerin Ai Mori und der Amerikaner Colin Duffy gewinnen die Goldmedaille.

Diese 68 Kletterinnen und Kletterer sind qualifiziert | Olympische Spiele Paris

Welche Kletterinnen und Kletterer sind für die Olympischen Spiele qualifiziert? Wir verraten es euch in diesem Artikel.

Newsletter

Abonniere jetzt unseren Newsletter und bleibe immer auf dem laufenden.

IFSC Lead und Speed Weltcup Briançon | Infos & Livestream

Vom 17. bis 19. Juli 2024 findet in Briançon der letzte Weltcup vor Olympia statt. Hier findest du alle wichtigen Infos und Livestreams.

5 Gründe nächstes Jahr ins Alpin-Mekka Chamonix zu pilgern

Erfahre alles über die Arc'teryx Alpine Academy in Chamonix: Ein Event der Superlative für Alpinbegeisterte aus über 30 Ländern.

Ai Mori und Colin Duffy gewinnen Lead Weltcup in Chamonix

Der Lead Weltcup in Chamonix 2024 ist Geschichte: Die Japanerin Ai Mori und der Amerikaner Colin Duffy gewinnen die Goldmedaille.