Am 5. August 2020 gelang dem deutschen Profikletterer Alexander Megos die Erstbegehung der Route Bibliographie in Céüse. Bei der Route handelt es sich um die weltweit zweite 9c der Welt. Der Film seines Sponsors Patagonia erzählt die Geschichte hinter der Erstbegehung.

60 Klettertage verteilt auf mehrere Jahre investierte Alexander Megos in die Erstbegehung von Bibliographie (9c). Für Alex eine komplett neue Erfahrung. Denn üblicherweise macht er kurzen Prozess mit schweren Routen. Er war es denn auch, der 2013 mit Estado Critico als Erster in der Geschichte des Klettersports eine 9a-Route flash klettern konnte.

Bibliographie: Physisch und mentale Herausforderung sondergleichen

Eine einzelne Route über einen so langen Zeitraum zu projektieren ist, abgesehen von der physischen Herausforderung, eine mentale Achterbahn.

Immer wieder kamen Zweifel auf, ob die Route überhaupt kletterbar ist. Ob ich zu optimistisch war.

Alexander Megos

Von zentraler Bedeutung für die Begehung waren dann zwei Aspekte. Einerseits war die Welt im Banne der Corona-Pandemie, sämtliche Wettkämpfe wurden gestrichen und die Olympischen Sommerspiele um ein Jahr verschoben. Plötzlich hatte Alex Megos Zeit – viel Zeit. So entschied er sich, sobald als möglich nach Céüse zu fahren. Der zweite Katalysator für den Durchstieg war der Moment, als Alex die Boulderstelle der Route von unten her klettern konnte.

Das war definitiv ein Schlüsselereignis. Endlich konnte ich vom Start weg bis über die Schlüsselstelle klettern. Ich wusste also, dass ich die Route klettern kann.

Alexander Megos

Alexander Megos bei der Erstbegehung von Bibliographie in Céüse

Das könnte dich interessieren

In der Episode #2 der Sendung BETA gehen wir der Frage nach, wer als nächstes 9c klettern wird und welche 9c-Route als erstes wiederholt wird.

Gefällt dir unser Klettermagazin? Bei der Lancierung von LACRUX haben wir entschieden, keine Bezahlschranke (Paywall) einzuführen. Das wird auch so bleiben, denn wir möchten möglichst viele Gleichgesinnte mit News aus der Kletterszene versorgen.

Um zukünftig unabhängiger von Werbeeinnahmen zu sein und um dir noch mehr und noch bessere Inhalte zu liefern, brauchen wir deine Unterstützung.

Darum: Hilf mit und unterstütze unser Magazin mit einem kleinen Beitrag. Natürlich profitierst du mehrfach. Wie? Das erfährst du hier.

+++
Credits: Titelbild Patagonia

Eisklettern-Transa/