Im französischen Klettergebiet Buoux gibt es eine eindrückliche und seit Jahrzehnten unbezwungene Route: Le Bombé Bleu. Versucht haben sich schon einige an der imposanten Linie: Ben Moon, Fred Rouhling oder Chris Sharma. Und nun Lucien Martinez, Anatole Bosio und Charles Albert.

Bei Le Bombé Bleu handelt es sich um eine mystische Route bei Buoux. Eingerichtet wurde die Linie in den 90er-Jahren durch Marc Le Menestrel. Weder er selbst noch andere starke Mitstreiter der damaligen Zeit konnten die Route nur ansatzweise klettern. Manch einer hätte in der griffarmen Wand kurzerhand einen künstlichen Griff geschlagen, um die Route kletterbar zu machen. Doch für Marc Le Menestrel war klar: Eines Tages kann jemand diese Route klettern.

Eines Tages kann jemand diese Route klettern.

Marc Le Menestrel

Lucien Martinez, Anatole Bosio und der Barfuss-Kletterer Charles Albert besuchen im folgenden Video die Felswalze im französischen Sportklettermekka Buoux. Konnten die drei die Sequenzen von Le Bombé Bleu entschlüsseln? Wie schwer schätzen sie die Route ein?

Le Bombé Bleu – Eine Reportage über die vielleicht schwerste Route der Welt

Das könnte dich interessieren

+++
Credits: Titelbild Relais Vertical