Megos vs. Ghisolfi – so unterschiedlich klettern sie Bibliographie

Wieso hat Stefano Ghisolfi Bibliografie auf 9b+ abgewertet? Ist er einfach stärker als Alex Megos oder fand er schlicht eine bessere Lösung? Wir haben analysiert.

Stefano Ghisolfi hat als Hauptgrund für die Abwertung von Bibliographie auf 9b+ eine neue Beta/Lösung für eine Schlüsselsequenz der Route genannt. Was macht Ghisolfi denn anders als Megos, sodass die Route um einen Grad einfacher wird? Wir haben uns die Videos der beiden Begehungen in der jüngsten Ausgabe der Sendung BETA angeschaut und detailliert analysiert.

Kletterroute Bibliographie im Beta-Vergleich

Das könnte dich interessieren

+++
Credits: Titelbild Stefano Ghisolfi/Patagonia Films

Aktuell

Deutsche Meisterschaft Bouldern | Infos & Livestream

Hier findet ihr den Livestream und alle wichtigen Infos zu den Deutschen Meisterschaften im Bouldern vom 14./15. Juni in Pfungstadt.

Dieses Kletterseil ist signifikant schnittfester | Mammut Core Protect Rope

Schnittfester dank Aramid-Mantel: Mit dem Core Protect Rope setzt der Schweizer Bergsportausrüster Mammut neue Standards.

Historisch: Expeditions-Team erreicht Cho Oyu von nepalesischer Seite aus

Ein 7-köpfiges Team um Gelje Sherpa hat den Cho Oyu über eine neue Route auf der extrem schwierigen nepalesischen Seite bestiegen.
00:15:27

5 zeitsparende Tipps für ein effizientes Training

Heute gibt's 5 zeitsparende Tipps, wie ihr eure Trainingsroutine ohne Abstriche bei den Fortschritten deutlich verkürzen könnt.

Newsletter

Abonniere jetzt unseren Newsletter und bleibe immer auf dem laufenden.

Deutsche Meisterschaft Bouldern | Infos & Livestream

Hier findet ihr den Livestream und alle wichtigen Infos zu den Deutschen Meisterschaften im Bouldern vom 14./15. Juni in Pfungstadt.

Dieses Kletterseil ist signifikant schnittfester | Mammut Core Protect Rope

Schnittfester dank Aramid-Mantel: Mit dem Core Protect Rope setzt der Schweizer Bergsportausrüster Mammut neue Standards.

Historisch: Expeditions-Team erreicht Cho Oyu von nepalesischer Seite aus

Ein 7-köpfiges Team um Gelje Sherpa hat den Cho Oyu über eine neue Route auf der extrem schwierigen nepalesischen Seite bestiegen.
×Display Ads_350 90_Purja
×Display Ads_350 90_Purja