Kommendes Wochenende startet die Weltcup-Saison für die Boulderer in Meiringen. Unsere Schweizer Athleten bereiten sich ganz unterschiedlich auf den ersten Wettkampf vor.

Während Andrea Kümin und David Firnenburg ihre letzten Übungen in der Disziplin “Partner Bouldering” absolvieren sind, treiben sich Beni Blaser und Kevin Heiniger an den Blöcken im Tessin rum. Alle vier tun das mit Erfolg. Zumindest von Andrea, David und Beni gibt es entsprechendes Videomaterial, das wir euch nicht vorenthalten möchten.

Beni Blaser spaziert durch Freak Brothers (8a+)

Beni war vergangenes Wochenende zusammen mit Kevin Heiniger in Brione und Chironico am Bouldern. Beim kurzen Abstecher ins Tessin gelang ihm die Begehung von Freak Brothers (8a+) in Chironico. Dies war sein letzter Abstecher an den Fels vor dem Wettkampf. Jetzt ist Beni Blaser noch im WK in Andermatt, wo er heute zum letzten Mal am Plastik trainiert hat.

Andrea Kümin und David Firnenburgs letztes Training vor dem Weltcup

Andrea und David widmen sich lieber einander, statt dem Fels oder Plastik. Auch eine Art und Weise, sich auf die Wettkampf-Saison vorzubereiten.

«Alles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.