Nach seinem jüngsten Erfolg in Alphane (9A) macht sich Aidan Roberts an das nächste ultimative 9A-Boulderproblem: Burden of Dreams. Um die fünf Züge zuhause beliebig oft probieren zu können, hat er das Testpiece von Nalle Hukkataival gescannt und Nachbildungen der Griffe produzieren lassen.

Ob beim Leadklettern oder beim Bouldern: An der Spitze des gerade noch menschenmöglichen wird die Kletterei oft sehr spezifisch. Insofern ist es nachvollziehbar, dass sich Athletinnen und Athleten mit akribischer Genauigkeit vorbereiten. Dies nicht nur hinsichtlich der Trainingsmethodik- und Intensität, sondern auch in Bezug auf eine möglichst realitätsgetreue Vorbereitung.

Da Burden of Dreams – der erste 9A-Boulder der Welt – fernab in der finnischen Pampa liegt, haben schon verschiedene Kletterer wie Toru Nakajima oder Vadim Timonov den Boulder ausgemessen und daheim nachgebaut. Aidan Roberts hat es dabei ziemlich genau genommen, den ganzen Boulder gescannt und detailgetreue Griffe produzieren lassen. Ob ihn seine Replikas zum Erfolg führen werden?

Das könnte dich interessieren

Gefällt dir unser Klettermagazin? Bei der Lancierung von LACRUX haben wir entschieden, keine Bezahlschranke (Paywall) einzuführen. Das wird auch so bleiben, denn wir möchten möglichst viele Gleichgesinnte mit News aus der Kletterszene versorgen.

Um zukünftig unabhängiger von Werbeeinnahmen zu sein und um dir noch mehr und noch bessere Inhalte zu liefern, brauchen wir deine Unterstützung.

Darum: Hilf mit und unterstütze unser Magazin mit einem kleinen Beitrag. Natürlich profitierst du mehrfach. Wie? Das erfährst du hier.

+++

Credits: Titelbild Aidan Roberts

Geschenkideen
EnglishSpanishFrenchItalianGerman