Die 26-jährige Schwedin Linda Sjödin beging vor wenigen Tagen den Magic-Wood-Klassiker New Base Line (8b+). Im Gegensatz zu früheren Begeherinnen und Begehern dieser Linie ist Linda Sjödin kaum jemandem bekannt. Das hat sich nun schlagartig geändert.

Der von Bernd Zangerl erstbegangene Boulder New Base Line im Averstal wurde bis vor Kurzem von lediglich vier Frauen begangen: Shauna Coxsey, Alex Puccio, Anna Stöhr und Mile Heyden. Zumindest die ersten drei Damen sind häufig in Artikeln der internationalen Kletterpresse zu finden. Nun kommuniziert eine gänzlich Unbekannte und ebenso zurückhaltende Person die Begehung des Magic-Wood-Klassikers News Base Line: Linda Sjödin. Mit ihrer Begehung ist Linda die erst elfte Frau überhaupt, die einen Boulder in diesem Schwierigkeitsgrad 8b+ klettern konnte.

“Ich fühlte mich bei Weitem nicht in derselben Liga wie Alex Puccio, Shauna Coxsey oder Anna Stöhr und auch nicht stark genug. Doch das Video von Alex Puccio’s Begehung, dass ich diesen Sommer anschaute, hat mich total inspiriert. So habe ich mich entschieden, es einfach einmal zu probieren.”

Linda Sjödin

In Kontakt mit der Linie kam Linda vor rund drei Jahren, als sie zum ersten Mal im Magic Wood war. Ihr Bruder projektierte einen Boulder unterhalb von New Base Line. Seither ermutigten sie ihr Bruder und ihr Freund, die Linie zu probieren. Doch erst im Sommer diesen Jahres entschied sich Linda, New Base Line ernsthaft zu projektieren. 15 Sessions investierte die junge Schwedin, bis sie New Base Line am 7. September 2019 klettern konnte.

Die Geschichte hinter Linda Sjödin’s Begehung des Magic-Wood-Klassikers New Base Line (8b+)

+++
Credits: Titelbild Eric Karlsson