Das Val Bavona im Tessin ist seit Jahren Spielplatz er internationalen Boulderelite. In jüngster Vergangenheit zogen der Franzose Charles Albert, der Japaner Daisuke Ichimiya und Giuliano Cameroni los und eröffneten neue Blöcke.

Während das Tessiner Boulderbebiet Cresciano mit Parkplatz- und Zufahrtsproblemen zu kämpfen hat, sind die Meldungen aus dem Val Bavona weit positiver. Fast im Wochentakt werden neue Linien erschlossen und meist mischt der Local Giuliano Cameroni mit. So auch in diesem Fall.

Zusammen mit dem Barfuss-Kletterer Charles Albert und Daisuke Ichimiya verbrachte er – teils unter erschwerten Bedingungen – viel Zeit im Nordwesten des Tessins und eröffnete neue Linien.

Giuliano Cameronia, Charles Albert und Daisuke Ichimiya eröffnen Boulder im Val Bavona

Das könnte dich interessieren

+++
Credits: Titelbild mellow