Janja Garnbret klettert Bügeleisen sit (8C) – zweimal!

Vor gut zwei Jahren kletterte Janja Garnbret den Boulder Bügeleisen (8B+). Vor kurzem ist sie ins Maltatal zurückgekehrt, um auch noch den 8C-Sitzstart abzuhaken. Ganz in Janja-Garnbret-Manier benötigte sie weniger als eine halbe Stunde, um die Züge zu entschlüsseln und Bügeleisen sit (8C) durchzusteigen.

Als erste Frau wiederholt Janja Garnbret den 8C-Boulder Bügeleisen sit im Maltatal. Die slowenische Überfliegerin brauchte keine halbe Stunde für ihren Durchstieg. Funfact: Da sie mit dem Video ihres Trainers nicht zufrieden war, kletterte sie die Linie gleich nochmal.

Ich bin stolz darauf, die erste Frau zu sein, die Bügeleisen sit (8C) geschafft hat!

Janja Garnbret

Janja Garnbret: «Der Traum-Boulder ist geschafft»

Wie schon im März 2022, als Janja Garnbret just am internationalen Frauentag Klem Loskots 8B+ Testpiece Bügeleisen wiederholte, kletterte sie auch die mit 8C bewertete Sitzstart-Version von Nalle Hukkataival mit einer beeindruckenden Leichtigkeit.

Rectangle_Knatsch im Magic Wood

Nach ihrer Begehung von Bügeleisen habe sie auf die richtige Zeit gewartet für ihre Revanche mit Bügeleisen sit, so Garnbret. «Und Heute war der Tag!»

Ich kam viel stärker zurück und die Bewegungen fühlten sich viel leichter an als damals.

Janja Garnbret

Dies zeigte sich unter anderem darin, dass die starke Slowenin weniger als eine halbe Stunde für Bügeleisen sit (8C) benötigte. Darüber hinaus kletterte sie die stark überhängende Linie, die schon zahlreiche Weltklasse-Kletterer abgewiesen hatte, mit einer mehr als beeindruckenden Körperkontrolle.

Mit Bügeleisen sit sechste Frau im Grad 8C

Mit ihrer Begehung von Bügeleisen sit reiht sich Janja Garnbret ein in die illustre Runde der 8C-Bezwingerinnen.

Bislang ist es erst fünf Athletinnen gelungen, den Bouldergrad 8C zu knacken: Ashima Shiraishi mit Horizon (2016), Kathrin Lehmann mit Kryptos (2018), Mishka Ishi mit Byaku-dou (2019), Oriane Bertone mit Satan I Helvete sit (2020) und Katie Lamb mit Box Therapy (2023).

Das könnte dich interessieren

Gefällt dir unser Klettermagazin? Bei der Lancierung des Klettermagazins Lacrux haben wir entschieden, keine Bezahlschranke (Paywall) einzuführen, denn wir möchten möglichst viele Gleichgesinnte mit News aus der Kletterszene versorgen.

Um zukünftig unabhängiger von Werbeeinnahmen zu sein und um dir noch mehr und noch bessere Inhalte zu liefern, brauchen wir deine Unterstützung.

Darum: Hilf mit und unterstütze unser Magazin mit einem kleinen Beitrag. Natürlich profitierst du mehrfach. Wie? Das erfährst du hier.

+++

Credits: Titelbild Stanko Gruden

Aktuell

Martin Feistl tödlich verunglückt

Der deutsche Spitzenalpinist Martin Feistl ist vergangenen Samstag in der Südwand der Scharnitzspitze tödlich verunglückt.
00:24:44

Seb Bouin: «Nach der wichtigsten Schlüsselstelle stürzte ich 11 Mal»

Video: Begleite den französischen Profikletterer Seb Bouin auf seinem Weg zur vierten Begehung von Bibliographie in Ceüse.

Bei Alex Honnold geht Free Solo selbst auf nassem Fels

Mit zwei 300-Meter-Free-Solos, eines davon in nassem Fels, meldet sich Alex Honnold im Yosemite-Valley zurück.

Edelrid Pinch: Neues Sicherungsgerät mit Blockierfunktion und direkter Gurteinbindung

Das Pinch von Edelrid kann als erstes Sicherungsgerät am Markt ohne Karabiner in den Zentralring des Klettergurts eingehängt werden.

Newsletter

Abonniere jetzt unseren Newsletter und bleibe immer auf dem laufenden.

Martin Feistl tödlich verunglückt

Der deutsche Spitzenalpinist Martin Feistl ist vergangenen Samstag in der Südwand der Scharnitzspitze tödlich verunglückt.
00:24:44

Seb Bouin: «Nach der wichtigsten Schlüsselstelle stürzte ich 11 Mal»

Video: Begleite den französischen Profikletterer Seb Bouin auf seinem Weg zur vierten Begehung von Bibliographie in Ceüse.

Bei Alex Honnold geht Free Solo selbst auf nassem Fels

Mit zwei 300-Meter-Free-Solos, eines davon in nassem Fels, meldet sich Alex Honnold im Yosemite-Valley zurück.
×Display 350x90_Knatsch im Magic Wood