Dem Franzosen Clément Lechaptois und dem Amerikaner Matt Fultz gelingt eine Begehung des 8b+ Boulders New Base Line im Averstal.

Die Saison im Bouldergebiet Magic Wood ist eröffnet. Die noch tiefen Temperaturen nutzen zahlreiche Profis zur Begehung schwerer Linien. Die Amerikanerin Alex Puccio verweilt zusammen mit Matt Fultz seit längerer Zeit im Magic Wood, Clément Lechaptois treibt sich ebenfalls im Wald herum. Erfolge verlauten liessen beide Herren: Clément wie auch Matt begingen, neben zahlreichen weiteren Linien, den Ultraklassiker New Base Line.

“Diese Traumlinie ist mir seit 2013 nicht mehr aus dem Kopf gegangen. Im letzten Jahr habe ich den Boulder zum ersten Mal versucht, merkte aber, dass er schwieriger ist als angenommen. In den vergangenen Tagen war es kühl und es blies ein leichter Wind. Perfekte Bedingungen also.”

Clément nach dem Durchstieg.

Clément klettert gleichentags auch noch den 8b-Boulder Riverbed. Am letzten Tag seines Magic-Wood-Trips holte er sich auch noch eine Begehung des 8b-Boulders The Knowing.

Clément Lechaptois bei der Begehung von The Knowing (8b) in Magic Wood. (Bild Clément Lechaptois)

Matt Fultz seinerseits holt sich wenige Tage nach New Base Line eine Flash-Begehung des 8b-Boulders Steppenwolf und eine schnelle Begehung von Never Ending Story (8b+).

Video: Matt Fultz bei der Begehung von New Base Line im Magic Wood

Das könnte dich interessieren

+++
Credits: Titelbild Damien Largeron

«Kletter-Weltmeisterschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.