Bisher haben viele Boulderer im Murgtal gegen das geltende Parkverbot verstossen. Zum Unmut der Ortsgemeinde. Dank bouldern.ch gibt es nun offizielle Parkplätze.

Ein Gastbeitrag von Silvan Dermond von bouldern.ch

Ursprünglich gab es im Sektor See und an der Serpentine keinen einzigen offiziellen Parkplatz. Allerdings hat sich kaum jemand an dieses Parkverbot gehalten. Dieses Verhalten wurde der Ortsgemeinde Murg immer mehr ein Dorn im Auge. Da die Anzahl der Besucher in den letzten Jahren stark angestiegen ist, war eine rigorose Umsetzung dieses Parkverbots ab Sommer 2017 geplant.
Im Zusammenhang mit dem Murgtaltopo von bouldern.ch wurde der Dialog mit dem Ortsgemeinderat gesucht.

Eingezäunte Parkplätze der Gemeinde Murg

Das erfreuliche Resultat sind vier offizielle Parkplätze in den erwähnten Sektoren. Wie auf den Bildern zu sehen ist, sind die Parkplätze eingezäunt und werden mit zwei Seilen verschlossen.
Wir danken der Gemeinde Murg an dieser Stelle für das Entgegenkommen und den Aufwand, der für die Parkplätze betrieben wurde. Die Boulderer sollen dies würdigen, indem ausschliesslich auf diesen Plätzen geparkt wird. Falls diese Parkplatzregelung nicht funktionieren sollte, behält sich die Ortsgemeinde Murg vor, zum alten Parkverbot zurückzukehren und dieses auch durchzusetzen.

Nutzt die offiziellen Parkplätze

Also bitte liebe Murgtalbesucher: Haltet euch an die Parkregelung, sodass wir im Murgtal weiterhin willkommen sind.

Parkplätze im Murgtal - Bouldern - bouldern.ch
Eingezäunter Parkplatz im Murgtal

 

Parkplatz im Bouldergebiet Murgtal
Parkplatz im Bouldergebiet Murgtal

 


Credits: Bild und Text Silvan Dermond

«Kletter-Weltmeisterschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.