Will Bosi klettert Burden of Dreams (9A)

Will Bosi’s sichert sich in finnischen Lappnor die erste Wiederholung von Burden of Dreams (9A). Eine bedeutende Begehung, wenn man bedenkt, dass der erste 9A-Boulder der Welt seit der Erstbegehung durch Nalle Hukkataival im Jahr 2016 das Who is Who der internationalen Boulderelite abblitzen liess.

Fünf Züge, die die Welt bedeuten – zumindest für Will Bosi. Sechseinhalb Jahre nach der Erstbegehung durch Nalle Hukkataival schafft der Schotte die erste Wiederholung des vermutlich härtesten Boulders der Welt, Burden of Dreams (9A).

Freut sich über die erste Wiederholung von Burden of Dreams (9A): Will Bosi. Bild: Diego Borello
Freut sich über die erste Wiederholung von Burden of Dreams (9A): Will Bosi. Bild: Diego Borello

«Es fühlt sich im Moment unglaublich an! Beim Durchstieg flog ich regelrecht durch den unteren Teil, und nachdem ich kürzlich am letzten Griff abflog, kam dieses Mal alles zusammen!»

Will Bosi

Video: Will Bosi in Burden of Dreams – Der Durchstieg zeichnet sich ab

Akribische Vorbereitung macht sich bezahlt

Nalle Hukkataival verbrachte mehrere Jahre seines Lebens damit, das Lappnor Project zum 9A-Boulder Burden of Dreams werden zu lassen. Will Bosi arbeitete insgesamt 24 Tage an der Linie, 14 vor Ort in Finnland und zehn Tage Zuhause an der Replika.

Natürlich lassen sich diese Zeitspannen nicht direkt miteinander vergleichen, zumal bei einer Erstbegehung die Frage des Machbaren wie ein Damoklesschwert über dem Kletternden hängt und die Beta mühsam erarbeitet werden muss.

Sein schneller Erfolg in Burden of Dreams lässt aber zumindest vermuten, dass Will Bosi’s Training an der originalgetreuen Replika in Sheffield ihre Wirkung nicht verfehlt hat. Wie der starke Schotte insgesamt über Replikas denkt, hat er uns kürzlich erzählt.

Video: Will Bosi über das Training an der Burden of Dreams Replika

«Burden of Dreams verdient definitiv 9A»

Hinsichtlich der Bewertung von Burden of Dreams hat Will Bosi eine klare Meinung: Der Boulder als Gesamtpaket, von den Trainings an der Replika bis hin zum eigentlichen Durchstieg, sei ein Schritt nach vorne im Vergleich zu allem anderen, was er bisher gemacht habe.

«Burden of Dreams ist ein riesiger Schritt nach vorne im Vergleich zu allen 8C/+, die ich gemacht habe. Daher denke ich, dass er definitiv die 9A verdient hat!»

Will Bosi
  • Der Neigungswinkel des Boulders... Bild: Diego Borello
  • ... die winzigen Leisten ... Bild: Band of BirdsBild:
  • ... und die maximalkräftigen Züge machen Burden of Dreams so schwierig. Bild: Diego Borello

Will Bosi im Boulder-Olymp

Mit seinen Erfolgen in Burden of Dreams und Alphane ist Will Bosi neben Shawn Raboutou (Alphane und Megatron) der einzige Kletterer der Welt mit zwei 9A-Bouldern auf seiner Ticklist. Der Belgier Simon Lorenzi hat zwar Alphane ebenfalls bezwungen, jedoch gehen die Meinungen der Wiederholenden auseinander, ob Soudain Seul dem Schwierigkeitsgrad 9A entspricht oder nicht.

Das könnte dich interessieren

Gefällt dir unser Klettermagazin? Bei der Lancierung von LACRUX haben wir entschieden, keine Bezahlschranke (Paywall) einzuführen. Das wird auch so bleiben, denn wir möchten möglichst viele Gleichgesinnte mit News aus der Kletterszene versorgen.

Um zukünftig unabhängiger von Werbeeinnahmen zu sein und um dir noch mehr und noch bessere Inhalte zu liefern, brauchen wir deine Unterstützung.

Darum: Hilf mit und unterstütze unser Magazin mit einem kleinen Beitrag. Natürlich profitierst du mehrfach. Wie? Das erfährst du hier.

Nichts verpassen – Newsletter erhalten

* indicates required
Interessen

+++

Credits: Titelbild Diego Borello

Aktuell

Kletterprofis als Klimabotschafter – geht das?

Katherine Choong und Nicolas Hojac sind Kletterprofis und Klimabotschafter bei Protect our Winters. Wie gehen sie mit dieser Doppelrolle um?

Trainieren trotz Ringbandverletzung

Ringbandverletzung: In diesem Video erklärt Dave MacLeod, wie eine angepasste Trainingseinheit an der Boulderwand aussehen kann.

Ondra beim 9a-Onsightversuch: Endstation Griffausbruch

Dieses Video zeigt Adam Ondra bei einem soliden 9a-Onsight-Versuch. Doch wegen eines Griffausbruchs kommt es vorzeitig zum jähen Ende.

Spanische Kinglines wiederholt

Jorg Verhoeven, Gabriele Moroni und Leo Ketil Bøe wiederholen in Siurana, Oliana und Margalef Klassiker des 9. Franzosengrades.

Newsletter

Abonniere jetzt unseren Newsletter und bleibe immer auf dem laufenden.

Kletterprofis als Klimabotschafter – geht das?

Katherine Choong und Nicolas Hojac sind Kletterprofis und Klimabotschafter bei Protect our Winters. Wie gehen sie mit dieser Doppelrolle um?

Trainieren trotz Ringbandverletzung

Ringbandverletzung: In diesem Video erklärt Dave MacLeod, wie eine angepasste Trainingseinheit an der Boulderwand aussehen kann.

Ondra beim 9a-Onsightversuch: Endstation Griffausbruch

Dieses Video zeigt Adam Ondra bei einem soliden 9a-Onsight-Versuch. Doch wegen eines Griffausbruchs kommt es vorzeitig zum jähen Ende.